Auch Bedarf an Ärzten sei angeblich eh gedeckt

Verhärtete Fronten: Stadt will kein Ärztezentrum im "Mobile"

+
  • schließen

Trostberg - Der nächste Versuch: Wieder gab es einen Antrag, im früheren "Mobile" ein Ärztehaus zu etablieren - und wieder hat er keine Chance. 

Mit breiter Mehrheit hat der Stadtrat am Mittwoch erneut abgelehnt, dass sich ins frühere Möbelhaus in Mögling ein Ärztezentrum ansiedeln kann. Der Hauptgrund: Die bestehenden Ärzte könnten aus der Innenstadt abziehen und das Zentrum in der Folge weiter veröden. "Ja, das Thema Ärztehaus ist wichtig und wir dürfen es nicht aus den Augen verlieren. Aber in Mögling wäre es nicht sinnvoll", so Bürgermeister Karl Schleid.

Angebot an Ärzten würde kaum mehr

Würde sich das Angebot an Medizinern in Trostberg durch das Ärztehaus überhaupt verbessern? Die Stadtverwaltung bezweifelt dies stark. Laut "Kassenärztlicher Vereinigung Bayern" wären im Raum Trostberg ohnehin nur die Neuzulassung eines Jugendpsychiater und eine halbe Zulassung eines Hausarztes möglich - für alle anderen Fachgruppen besteht eine sogenannte Niederlassungssperre. Durch ein Ärztehaus würde das medizinische Angebot in Trostberg also wohl kaum größer. 

Wer alles Interesse zeigt

Eine Apotheke und ein Radiologe im Erdgeschoß, ein Schlaflabor, ein Onkologe und ein Internist im Obergeschoß - so der Plan der Ärzte und des Gebäudeeigentümers. Der Rest des "Mobile" könnte beispielsweise für ein Sport- oder Sanitätsgeschäft verwendet werden, oder für Lagerräume und Büros. 

Die einzige Gegenstimme kam am Mittwoch von Stadträtin Birgit Seeholzer: Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, die Stadt sei prinzipiell gegen ein Ärztehaus - "wir sollten das Thema anders diskutieren". Laut Stadtverwaltung gab es inzwischen mehrere Versuche, mit Investoren und Ärzten auf einen grünen Zweig zu kommen - ohne Erfolg. Die Ärzte sehen keine Möglichkeit für ein Ärztehaus in der Innenstadt. "Es gäbe aber auch in der Innenstadt Immobilienbesitzer, die hier tätig werden könnten", ist sich Bürgermeister Schleid dagegen sicher.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser