Neuer Fahrplan ab Herbst

Bus-Linie nach Trostberg wird ausgedünnt - eine andere aber gestärkt

+
  • schließen

Traunstein/Traunreut/Trostberg - Der Busverkehr entlang von Traun und Alz wird neu ausgeschrieben: RVO und Hövels werden weiterhin die Busse bedienen, allerdings in anderer Taktung.

Die bisherige Linie 9442 für den Busverkehr zwischen Traunstein und Trostberg wird aufgesplittet, künftig wird es drei verschiedene Linien geben, so das Trostberger Tagblatt. Konkret soll sich laut der Zeitung Folgendes verändern.

  • Zwischen Traunstein und Traunreut werktags künftig zwei Fahrten mehr, am Sonntag dagegen nur noch vier statt fünf. 
  • Von Traunreut nach Trostberg werden wochentags sechs Fahrten gestrichen bzw. in der Gegenrichtung sogar neun. Ab Mittag gilt kein 30-Minuten-Takt mehr, sondern nur noch ein Stundentakt. Am Samstag werden die Fahrten dafür von fünf auf acht aufgestockt, in der Gegenrichtung von fünf auf zehn. 

"Der schnelle Traunsteiner" und "der schnelle Trostberger" sollen erhalten bleiben. Die Buslinie verbindet die beiden Städte innerhalb von 30 Minuten und fährt nicht den Umweg über Traunreut. Darauf legte jüngst der Trostberger Stadtrat großen Wert ("Wir brauchen nach Traunstein eine schnelle Verbindung und keine Rundreise durch den Landkreis") - diesen Donnerstag wird das Thema dann auch in Traunreut behandelt.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser