Aus dem Stadtrat

Vereinshaus: Neubau oder Sanierung?

+
Vereinshaus in Törring: Links ist das Modell für einen Neubau und daneben das derzeitige Gebäude.
  • schließen

Tittmoning - Soll das Vereinshaus in Törring saniert oder neu gebaut werden? Diese Frage beschäftigte am Dienstagabend den Stadtrat. Ein Architekt präsentierte dem Gremium beide Varianten.

In dem Vereinshaus in Törring sollen sowohl die Feuerwehr, der Kindergarten, der Trachtenverein und der Musikverein eine Heimat finden. Architekt Norbert Mißberger präsentierte dem Stadtrat am Dienstagabend beide Varianten: einen Neubau und eine Sanierung des Vereinshauses. Bereits im Vorfeld gab Bürgermeister Konrad Schupfner zu bedenken, dass eine Umsetzung des Projekts "sicher nicht mehr in diesem Jahr" passieren werde. Eine Entscheidung, welchen Weg man weiter verfolge, werde in einer der nächsten Stadtratssitzungen fallen. "Vorher sollen die Fraktionen erst intern über das Projekt beraten", so Schupfner.

Zudem müsse man auch die Anmeldungen für den Kindergarten zurate ziehen, bevor man in der Planung weiter voranschreite. "Bislang gibt es nur 13 Anmeldungen für den Kindergarten in Törring. Daher stellt sich die Frage, ob eine solche Investition in den Kindergarten überhaupt vertretbar ist, wenn die Entwicklung sich fortsetzt", erklärte der Bürgermeister.

Vereinshaus in Törring: Zwei Varianten

Anschließend präsentierte der Architekt die beiden Varianten. Für eine Sanierung des bestehenden Gebäudes würden so rund 1,34 Millionen Euro anfallen. Der Neubau würde 1,66 Millionen Euro kosten. In beiden Schätzungen nicht enthalten sind die Kosten für die Außenanlagen. Flächenmäßig würde die Neubau-Variante den einzelnen Vereinen im Haus deutlich mehr Platz bringen. Zudem könne so der Außenbereich vor dem Gebäude besser genutzt werden, so Mißberger.

Das Gremium nahm beide Varianten zur Kenntnis. In den Fraktionen wird jetzt weiter darüber beraten, bevor der Stadtrat eine Entscheidung fällt.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser