Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Presseinformation ödp Kreisverband Traunstein

Infos zum Bienen- und Artenschutzvolksbegehren

Tittmoning - "Artenvielfalt - Rettet die Bienen" lautet das Motto einer parteiübergreifenden Informationsveranstaltung zum derzeit laufenden Bienen- und Artenschutz- Volksbegehren.

Die Referentin Frau Dr. Ute Künkele aus Petting wird im ersten Teil des Abends Informationen und neueste wissenschaftliche Zahlen rund um das Thema Insekten- und Artenschutz vorbringen. Im zweiten Teil wird die Biologin dann erklären, warum die ÖDP im letzten Jahr das Volksbegehren initiiert hat und wie hiermit konkrete Schritte zu mehr Bienen- und Artenschutz erreicht werden sollen.

Ein Bündnis von Bund Naturschutz Ortsgruppe Fridolfing/Tittmoning, Ökoliste Tittmoning, ÖDP-Ortsverband Waginger See-Salzachtal und dem Imkerverein Salzachgau Kay/Tittmoning laden gemeinsam zu dieser Informaitonsveranstaltung ein und bitten auch noch andere Gruppen und Verbände um Unterstützung für das Volksbegehren. Die Informationsveranstaltung findet am kommenden Montag, den 21. Januar um 19.30 Uhr beim Wirt z'Kay (Gasthof Stockhammer) statt.

Alle Bürger aus Tittmoning und Umgebung die noch Fragen zu dem Thema "Bienen- und Artenschutzvolksbegehren" haben oder mithelfen möchten, dass sich in der Zeit von 31. Januar bis 13. Februar möglichst viele Personen im Rathaus in die Unterstützerliste für das Begehren eintragen (nur wenn es gelingt, dass in diesen 14 Tagen mindestens 10% der bayrischen Wahlberechtigten ins Rathaus gehen und dort unterschreiben, kommt es zum eigentlichen Volksentscheid für mehr Bienen- und Artenschutz) sind zu dem Abend herzlich eingeladen.

Presseinformation ödp Kreisverband Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare