Feuerwehreinsatz in Kirchheim

Holzofen löst Brand aus - eine Person in Klinik

+
Die Feuerwehr rückte Mittwochnacht zu einem Brand in Tittmoning aus.

Tittmoning - In Kirchheim kam es in der Nacht zum Donnerstag zu einem Feuerwehreinsatz wegen eines Brandes in einem Zweifamilienhaus.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den 5. Dezember, wurden kurz vor Mitternacht Feuerwehr und Rettungsdienst nach Kirchheim bei Tittmoning gerufen. Als die Einsatzkräfte bei einem Zweifamilienhaus am Kirchberg eintrafen, schlugen bereits Flammen aus einer Eingangstür. 


Feuerwehreinsatz in Zweifamilienhaus bei Tittmoning

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte das Feuer, welches sich gleich im Eingangsbereich des Hauses befand. Die Flammen griffen eine Holzdecke, Möbel, die Eingangstür und den Balkon an. Zudem stieg der Rauch durch das ganze Haus. Die Feuerwehr belüftete das Gebäude im Anschluss und suchte nach restliche Glutnester. 


Nach ersten Einschätzungen, dürfte der Brand von einem Holzofen ausgegangen sein. Die insgesamt fünf Bewohner des Zweifamilienhauses wurden durch Rauchmelder auf den Brand aufmerksam gemacht und konnten sich in Sicherheit bringen. Eine Person musste jedoch laut Informationen vor Ort leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werde. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Kirchheim, Tittmoning und Kay, das BRK mit einem Rettungswagen, die SEG Tittmoning und ein Einsatzleiter Rettungsdienst. Aufgenommen wurde das ganze von der Polizei Laufen.

FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare