20.000 Euro für Straßenausbau in Tacherting

Zuschuss des Freistaats für die Gemeinde

Tacherting/Landkreis Traunstein - Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Tacherting hat die Gemeinde die Gemeindeverbindungsstraße Brandstätter - Handler nun ausgebaut.

Die Gemeindeverbindungsstraße wurde nun auf einer Länge von 191 Metern ausgebaut und um etwa 20 Meter nach Norden verlegt. Nachdem sich auf dieser Strecke mehrere schwere Unfälle ereignet hatten, soll durch diese Baumaßnahme die Verkehrssicherheit erhöht werden. „Dazu hat die Regierung von Oberbayern der Gemeinde eine Zuwendung von insgesamt 60.000 Euro in Aussicht gestellt und jetzt in einer letzten Rate 20.000 Euro bewilligt“, informiert der Traunsteiner Stimmkreisabgeordnete Klaus Steiner. 

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen für Landesentwicklung und Heimat stellt die Zuwendungen aus Mitteln des Kfz-Steuerersatz-Verbundes im Rahmen des vom Bayerischen Landtag festgesetzten Finanzausgleichs bereit. Die Maßnahme ist mittlerweile abgeschlossen. Die Gesamtkosten lagen bei 129.024 Euro. Die Regierung von Oberbayern wird hier als Förderbehörde tätig, die Bauausführung verantwortet weiterhin der Bauherr.

Pressemitteilung Bayerischer Landtag

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Tacherting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser