Dr. Christian Magerl besucht Werk Gendorf

+
Dr. Christian Magerl.

Burgkirchen - Dr. Christian Magerl, Landtagsabgeordneten der Grünen und Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt und Gesundheit im Bayerischen Landtag, hat jetzt das Werk Gendorf besucht.

Anlässlich seines Besuches im Landkreis Altötting hat der Industriepark Werk Gendorf den Landtagsabgeordneten der Grünen und Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt und Gesundheit im Bayerischen Landtag, Dr. Christian Magerl, zu einem Gespräch in das Werk Gendorf eingeladen. Vor Ort informierte sich Magerl in Begleitung mit Anne Frank (MdL), den Keisräten Gunter Strebel und Monika Pfriender sowie Gerhard Merches und Florian Ott vom Bund Naturschutz über den aktuellen Stand der Erkenntnisse zum Chemieunfall.

Aus unserem Archiv: Fotos vom Fischsterben an der Alz

Fische verenden immer noch in der Alz

Die Pressekonferenz im Werk Gendorf

Fischsterben in der Alz - Pressekonferenz

Der Brand im Werk Gendorf

Brand in Gendorf

Lesen Sie auch:

„Wir setzen alles daran, dass sich so ein Vorfall nicht mehr wiederholen kann“, betonte gegenüber Magerl und verwies auf die bereits umgesetzten und zusätzlich geplanten Sicherheitsmaßnahmen im Industriepark als Folge der Vorkommnisse. Langhammer bekräftigte außerdem die Bereitschaft der InfraServ Gendorf, die Verantwortung für den Umweltschaden zu übernehmen. Derzeit werden Gespräche mit einem unabhängigen Sachexperten für Naturschutz-, Gewässer- und Fischereifragen zum Thema Renaturierung und Wiederbesiedelung der Alz geführt.

Maßnahmen können jedoch erst begonnen werden, wenn das Amin in den Sedimenten am Alzgrund vollständig abgebaut ist. Dass der Stoff ökologisch schnell abbaut, bestätigt das Sediment-Monitoring, das der Industriepark in Abstimmung mit den Wasserbehörden an fünf Stellen in der Alz vornimmt: In den jüngsten Proben vom 28.03 konnte als höchster Wert nur noch 0,11 mg/kg gemessen werden, während alle weiteren Messstellen sogar Werte von unter 0,07 mg/kg aufwiesen.

Aus unserem Archiv

Pressemitteilung Industriepark Werk GENDORF

Zurück zur Übersicht: Region Burgkirchen/ Garching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser