Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Wilde Verfolgungsjagd in Kirchweidach - Betrunkener wehrt sich gegen Beamte

Am frühen Freitagabend teilte eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin bei der Polizei mit, dass ihr zwischen Palling und Kirchweidach ein Renault aufgefallen ist, der in Schlangenlinien unterwegs war.

Im Ortsgebiet von Kirchweidach konnte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Burghausen das verdächtige Fahrzeug feststellen, dessen Fahrer, ein 46-Jähriger aus dem Ort, missachtete jedoch die Anhaltesignale der Polizei und versuchte zu flüchten. Erst mit Hilfe einer zweiten Streifenbesatzung konnte der Wagen schließlich angehalten werden. Dabei wurde ein Polizeifahrzeug leicht beschädigt, als der Autofahrer versuchte rückwärts an dem Streifenwagen vorbeizukommen. 


Bei der anschließenden Festnahme leistete er Widerstand, so dass ihm Handschellen angelegt werden mussten. Der Fahrer stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss, verweigerte einen Alkoholtest und musste sich im Krankenhaus Burghausen einer Blutentnahme unterziehen. Darüber hinaus wurden bei ihm geringe Mengen Rauschgift aufgefunden und sichergestellt. Den Herrn erwartet nun ein umfangreiches Anzeigenpaket u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Kommentare