Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Werkfeuerwehr stoppt weiteren Austritt

Nach Chlorgasaustritt im Chemiepark Gendorf: 51 Verletzte

Nach Chlorgasaustritt im Chemiepark Gendorf: 51 Verletzte

Am Kellerberg in Garching an der Alz

Auf nasser Straße Kontrolle über Auto verloren: Drei Schwerverletzte bei Unfall

Am Samstagabend (7. Mai) kam es in Garching an der Alz zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.
+
Am Samstagabend (7. Mai) kam es in Garching an der Alz zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Garching an der Alz – In den Samstagabendstunden kam es auf der AÖ27 in Garching an der Alz zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, welcher mehrere Verletzte forderte.

Update, 6.59 Uhr - Polizei gibt weitere Details bekannt

Am 07.05.2022, gegen 18.25 Uhr kam es Kellerberg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 36-jähriger Mann, in Simbach wohnend, befuhr mit seinem Kastenwagen die AÖ27 in Fahrtrichtung Norden. Ihm entgegen kam ein 74-jähriger Mann aus Garching an der Alz mit seinem Pkw. Seine 67-jährige Frau war Beifahrerin. Dahinter wiederum fuhr 21-jährige Garchingerin einen Pkw mit ihrer ebenfalls 21-jährigen Beifahrerin.

In einer Rechtskurve kam der Simbacher bei Gefälle und Nässe auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Pkw des Garchingers. Dadurch wurden beide Pkw gegen das Fahrzeug der Garchingerin geschleudert. Zudem touchierte das verursachende Fahrzeug die Leitplanke.

Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte

Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte
Unfall auf AÖ27 fordert drei Schwerverletzte © fib/Eß

Durch Verkehrsunfall wurden der Garchinger, seine Ehefrau und die beifahrende 21-jährige Garchingerin schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Fahrerin des dritten Pkw wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Alle Pkw wurden massiv beschädigt, sodass keines der Fahrzeuge noch fahrbereit war und jeweils abgeschleppt werden mussten. Zudem entstand ein Sachschaden an der Leitplanke. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

Auf Grund der zahlreichen Verletzten waren mehrere Rettungswägen und Notärzte sowie zahlreiche Kräfte der Freiwillige Feuerwehr Wald a.d. Alz zur Absicherung der Unfallstelle und Versorgung der Verletzten vor Ort. Auf Grund erheblicher Mengen auslaufender Betriebsstoffe waren zudem die Landkreisstraßenmeisterei Neuötting sowie der Baunhof Garching a.d. Alz und ein Verantwortlicher des Landratsamtes Altötting vor Ort.

Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge sowie die intensive Reinigung durch eine Fachfirma war der Straßenabschnitt für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Update, 21.23 Uhr - Einsatz der Rettungskräfte beendet

Wie ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Traunstein auf Nachfrage von innsalzach24.de erklärte, sind sämtliche Aktivitäten der Einsatzkräfte samt Bergungsarbeiten erfolgreich vonstattengegangen. Die Einsatzkräfte haben die Strecke wieder freigegeben und den Unfallort verlassen.

Erstmeldung, 19.46 Uhr

Fünf Rettungswägen, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst sowie die Feuerwehr aus Wald an der Alz und die Polizei aus Altötting wurden auf die AÖ27 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Am sogenannten Kellerberg bei Wald an der Alz an einer steilen Steigung sind drei Pkw an einem Unfall beteiligt. Es gab mehrere Verletzte, die vom BRK in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Eine größere Menge an Betriebsmittel ist ausgelaufen und musste von der Feuerwehr gebunden werden. Zum Unfallhergang kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Straße zwischen Wald an der Alz und Feichten dürfte noch für circa. 1,5 Stunden zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt sein.

+++ Weitere Informationen und Bilder folgen +++

mck/fib/Eß

Kommentare