Angebot für Landwirte

Führung durch die Landessortenversuche in Garching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching an der Alz - Die Auswahl geeigneter Sorten und ein effektiver Pflanzenschutz sind wesentliche Maßnahmen in der Landwirtschaft, insbesondere im Hinblick auf eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Erzeugung gesunder und hochwertiger Nahrungs- und Futtermittel.

Um die Landwirte dabei zu unterstützen und immer auf dem neuesten Stand zu halten, betreibt die bayerische Landwirtschaftsverwaltung mit großem Aufwand ein über ganz Bayern gespanntes Netz von sog. Landessortenversuchen (LSV). Diese Exaktversuche werden streng nach wissenschaftlichen Vorgaben angelegt und ausgewertet.

Die gewonnenen Ergebnisse werden Landwirten aber auch landwirtschaftlichen Beratern als neutrale Entscheidungshilfen zur Verfügung gestellt. Hausen in der Gemeinde Garching an der Alz ist der nächstgelegene LSV-Standort, an dem intensiv verschiedene produktionstechnische Maßnahmen im Getreidebau erforscht und getestet werden.

Wertvolle Hinweise zu Sortenwahl

Zuständig für die Anlage, Betreuung und Auswertung der dortigen Versuche ist das Fachzentrum für Pflanzenbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Rosenheim. Fachzentrumsleiter Mathias Mitterreiter wird am Dienstag, 20. Juni durch die Anlage führen und dabei wertvolle Hinweise zu Sortenwahl und Pflanzenschutz bei Winterweizen, Wintergerste und Hafer geben.

Treffpunkt ist um 19 Uhr der Betrieb Mühlhauser, Hausen 49, 84518 Garching an der Alz. Alle Landwirte sind herzlich eingeladen. Beachten Sie bitte die Terminänderung. Ursprünglich war die Versuchsführung einen Tag früher geplant, sie musste aber aufgrund einer Terminüberschneidung auf den oben gennante Termin verschoben werden.

Pressemitteilung  AELF Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser