Ärger am Samstagabend

Körperverletzung und Diebstahl auf dem Volksfest

Garching - Am Samstag kam es auf dem Garchinger Volksfest zu ärgerlichen Zwischenfällen. Jugen fielen dabei unangenehm auf.

Ein 15-jähriger Schüler geriet auf dem Garchinger Volksfest am Samstag kurz vor 19 Uhr mit zwei sechzehn bzw. siebzehn Jahre alten Besuchern aus dem Landkreis Mühldorf in Streit. Dabei schlug der 15-Jährige dem 17-Jährigen mehrmals heftig auf den Kopf, so dass dieser mit einer Kopfplatzwunde in die Kreisklinik Mühldorf zur ärztlichen Versorgung musste.

Gegen 22.30 Uhr fiel einem 24-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf im Bierzelt eine auf einem Biertisch scheinbar vergessene Handtasche auf, nahm diese mit und verließ das Bierzelt. Aufmerksame Sicherheitsdienstmitarbeiter verfolgten den Dieb verständigten die Polizei, als dieser im Freien sich den Handtascheninhalt aneignen wollte. Beide Vorfälle ziehen Anzeigen gegen die Täter an die Staatsanwaltschaft nach sich.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser