Unfall in Garching an der Alz

Notarztwagen kollidiert mit Opel - drei Verletzte

+
  • schließen

Garching an der Alz - Zu einem Unfall ist es am Sonntagabend an der Kreuzung Lorenzstraße/Irmengardstraße gekommen. Ein Notarztwagen ist im Einsatz gewesen und hat einen Opel übersehen.

Update Montag 14.44 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am 21.01.2018, gegen 18.20 Uhr, überquerte ein Notarztfahrzeug im Einsatz (mit Blaulicht und Martinshorn) die Kreuzung Lorenzstraße / Irmengardstraße. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 28-jähriger Garchinger die Irmengardstraße und wollte die Kreuzung ebenfalls überqueren. 

Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahreuge, da beide nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnten. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die zwei Insassen des Notarztfahrzeuges sowie der 28jährige wurden leicht verletzt und mussten zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Erstmeldung Sonntag 19.49 Uhr:

Zu einem Unfall zwischen einem Auot und einem Notarztfahrzeug ist es am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr auf der Irmengardstraße in Garching an der Alz gekommen.

Ein 46-jähriger Notarztfahrer und seine Beifahrerin - eine 38-jährige Notärztin - waren auf Einsatzfahrt auf der Lorenzstraße in Garching unterwegs und wollten die Irmengardstraße überqueren.

Dabei übersahen sie einen von rechts kommenden 28-jährigen Garchinger, der mit seinem Opel Corsa auf der Irmengardstraße in Richtung Bundesstraße B299 unterwegs war. Die Notärztin und der Fahrer des Opel wurden leicht verletzt.

Offenbar hat der Notarztwagen den kleineren Opel Corsa an der rechten Seite über dem Hinterrad erwischt und erheblich beschädigt.

Notarztwagen kollidiert mit Opel

ksl/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser