Unfall am Donnerstag

Betrunkener Garchinger kracht mit Audi gegen Geländer

+
Die Feuerwehr Garching war zur Verkehrslenkung und zum Absichern der Unfallstelle im Einsatz.
  • schließen

Garching a. d. Alz - Am Donnerstagabend hat es auf der Irmengardstraße in Garching gekracht. Ein Garchinger prallte gegen ein Geländer. Alkohol war im Spiel.

UPDATE, Freitag 9.57 Uhr: Polizeimeldung

Am Donnerstag, gegen 19.40 Uhr, bog ein 40-jähriger Autofahrer aus Garching von der Kanalstraße nach links auf die Irmengardstraße ab. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und seiner Alkoholisierung geriet er ins Schleudern und prallte frontal gegen ein Brückengeländer. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beträgt rund 6000 Euro.

Eine Alkoholüberprüfung ergab bei dem 40-Jährigen einen Wert von 1,45 Promille. Es erfolgte daraufhin eine Blutentnahme. Die FFW Garching war zur Absicherung und Säuberung der Unfallstelle im Einsatz. Gegen den 40-Jährigen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Audi rast frontal gegen Brückengeländer

Erstmeldung, Donnerstag:

Ein mit zwei Personen besetzter Audi aus dem Kreis Mühldorf war auf der Irmengardstraße unterwegs und wollte vermutlich auf Höhe der Kreuzung zur Kanalstraße eine Kanalbrücke überqueren. Aus bislang ungeklärter Ursache steuerte der Fahrer das Fahrzeug frontal gegen ein Brückgeländer

Beide Fahrzeuginsassen blieben augenscheinlich unverletzt.

Die Feuerwehr Garching war zur Verkehrslenkung und zum Absichern der Unfallstelle im Einsatz.

Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser