+++ Eilmeldung +++

Täter gefasst

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

"Spitzenreiter" aus Landkreis Altötting

Mit 163 Sachen über B20 bei Fridolfing gerast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fridolfing/Burgkirchen - Mit Unterstützung der Verkehrspolizei Traunstein wurden am Freitag und Samstag, jeweils in der ersten Nachthälfte, Geschwindigkeitskontrollen auf der B20 in den Gemeindebereichen Fridolfing und Burgkirchen durchgeführt - leider mit ernüchterndem Ergebnis.

In Fahrtrichtung Laufen wurden innerhalb der Messzeit 333 Fahrzeuge gemessen. Davon waren zehn zu schnell, bei sechs reichte eine Verwarnung, vier mussten aufgrund einer Überschreitung von mehr als 21 km/h angezeigt werden. Der "Spitzenreiter", ein Audi aus dem Landkreis Altötting, wurde mit 163 km/h gemessen.

In der Gegenrichtung wurden 259 Fahrzeuge überprüft. Davon waren 22 zu schnell, 17 Fahrzeugführer wurden verwarnt, fünf angezeigt. Der "Spitzenreiter" hier war mit 153 km/h unterwegs.

Tags zuvor wurde bereits auf Höhe Wechselberg in Fahrtrichtung Pirach, ebenfalls auf der B20, geblitzt. Insgesamt fuhren am Freitagabend zwischen 19.30 Uhr und 0.45 Uhr 338 Fahrzeuge durch die Messstelle. Es gab 12 Verwarnungen und neun Anzeigen. Der schnellste Fahrer fuhr bei erlaubten 100 km/h satte 153 Sachen.

Gegen die Spitzenreiter wird eine empfindliche Geldbuße und ein längeres Fahrverbot verhängt.

Pressemeldung Polizei Laufen/Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Fridolfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser