Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Feichten an der Alz

Traktor macht sich selbstständig und verletzt Landwirt

Feichten an der Alz - Glück im Unglück hatte ein Landwirt (33), der ein Mähwerk an seinen Traktor anhängen wollte, als sich das Gefährt plötzlich selbstständig machte. Dennoch geriet ein Fuß unter den Bulldog:

Am Samstagmittag sollte auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Feichten an der Alz ein Mähwerk mit einem Bulldog aus einem Stall geholt werden. Als der Jungbauer mit seinem Vater damit beschäftigt war, das Mähwerk anzuhängen, machte sich der Bulldog selbstständig. Er rollte vorwärts die abschüssige Zufahrt hinab. 

Der Jungbauer versuchte noch den Bulldog abzubremsen. Der Bulldog stieß nach wenigen Metern an eine Misthaufenmauer und federte zurück. Dabei geriet der 33-Jährige so unglücklich mit seinen linken Fuß unter den rechten Hinterreifen und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Der 76-jährige Vater konnte seinen Sohn mit Schaufel und Spaten aus der schmerzlichen Lage befreien. 

Dadurch konnten auch die bereits über Notruf verständigten umliegenden Feuerwehren abdrehen. Der Jungbauer trug zum Unglückszeitpunkt Sicherheitsschuhe und wurde so nur leicht verletzt. Er kam mit dem Rettungsdienst zur Abklärung in das Krankenhaus Trostberg.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare