Staatsstraße 2357/ Kreisstraße AÖ 28

Neuer Kreisverkehr an der Giglinger Kreuzung

Feichten an der Alz - Am Mittwoch, den 17. Juni beginnen die Bauarbeiten für den Kreisverkehr an der "Giglinger Kreuzung". So lange werden die Bauarbeiten dauern:

An der Giglinger Kreuzung haben sich in den letzten Jahren immer wieder Unfälle mit zum Teil auch schwerverletzten Personen ereignet. Die bestehende Kreuzung ist als sogenannter Unfallhäufungspunkt ausgewiesen.

Der Landkreis Altötting und das Staatliche Bauamt Traunstein setzen diese wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in einer Gemeinschaftsmaßnahme um. Im Rahmen des so gennannten „Sonderbaulastprogramms“ des Freistaates Bayern hat sich der Landkreis Altötting dankenswerter Weise entschieden, die Maßnahme zu planen und zu finanzieren. Hierfür erhält der Landkreis Zuschüsse in Höhe von rund 75 % der Bau- und Grunderwerbskosten. Das Staatliche Bauamt Traunstein übernimmt die fachliche Beurteilung der Planung sowie die Abwicklung und Umsetzung der Baumaßnahme von der Ausschreibung über die Bauleitung bis hin zur Abrechnung.

Während der Bauarbeiten wird die Staatsstraße 2357 und die Kreisstraße AÖ 28 für den Verkehr voll gesperrt. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis zum 7. August. Während dieser Zeit wird der Verkehr weiträumig umgeleitet.

Der Verkehr im Zuge der St 2357 von Trostberg nach Kirchweidach und umgekehrt wird östlich von Trostberg, hinter Wäschhausen, über die Kreisstraße TS 51 und AÖ 26 über Purkering nach Feichten an der Alz geführt. Von Feichten an der Alz wird der Verkehr über die Kreisstraße AÖ 23 nach Kirchweidach umgeleitet.

Der Verkehr aus Palling mit Zielrichtung Altötting bzw. Burghausen wird am Kreisverkehr westlich von Oberbuch über die Staatsstraße 2106 in Richtung Tyrlaching bzw. Trostberg umgeleitet (Umleitungsbeschilderung siehe beiliegende Pläne).

Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 530.000 Euro. Die Gesamtfertigstellung der Maßnahme mit den abschließenden Markierungs- und Beschilderungsarbeiten ist bis zum 14. August vorgesehen.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die ortskundigen Verkehrsteilnehmer, die Baustelle großräumig zu umfahren. Für die notwendigen Fahrten bitten wir aufgrund der weiträumigen Umleitung mehr Zeit einzuplanen. Alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer bitten wir für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Feichten an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser