Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wirtschaftsschule Altötting in Burgkirchen

Unterricht im Container

  • Kai Ingmar Link
    VonKai Ingmar Link
    schließen

Burgkirchen - Die Wirtschaftsschule platzt aus allen Nähten. Jetzt haben die Gemeindevertreter aber eine Lösung gefunden:

Burgkirchen wächst und das schlägt sich auch in der Schullandschaft nieder. Immer mehr Schüler besuchen eine der Bildungseinrichtungen im Umkreis. Einige Schulen stehen daher vor dem Problem, dass ihnen der Platz aus geht. Der Bauausschuss habe auch in diesem Zusammenhang einstimmig beschlossen, auf dem Gelände der Staatlichen Wirtschaftsschule zwei Container, in denen zwei Klassenzimmer untergebracht werden sollen, aufzustellen, schreibt heimatzeitung.de

Die provisorischen Unterrichtsräume sollen auf der Rückseite des von der Wendelsteinstraße einsehbaren Gebäude zum Kienbergring ihren Platz finden. 

Zwar würden die Container außerhalb der Baugrenzen stehen und die im Bebauungsplan festgesetzte Größe der Grundfläche überschreiten - dies sei nach Einschätzung der Bauverwaltung des Landratsamtes jedoch vertretbar, so die Zeitung weiter.  

kil

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare