+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Werkfeuerwehr übt für Ernstfall

+

Burgkirchen - Die Werksfeuerwehr im Industriepark beim Werk Gendorf probt einmal jährlich, zusammen mit externen Einsatzkräften, den Ernstfall.

Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, probt die Werkfeuerwehr des Industrieparks Werk GENDORF gemeinsam mit internen und externen Einsatzkräften und Behörden einmal jährlich einen Großeinsatz. In diesem Jahr findet die Übung am Montag, 17. September 2012, ab ca. 18.00 Uhr am Gelände des Industrieparks Werk GENDORF statt.

Lesen Sie auch:

Werk Gendorf: Feuer im Produktiongebäude

„Im Rahmen eines realistischen Übungsszenarios wird das Notfallmanagement im Industriepark Werk Gendorf im großen Umfang überprüft“, erklärt Martin Siebert, Leiter der Gendorfer Werkfeuerwehr. Dabei werden beispielsweise „die Alarmpläne der Einheiten getestet, die Koordination der Einsatzkräfte geübt und die Kooperation mit den Behörden trainiert.“ Insgesamt werden an der Übung rund 100 Einsatzkräfte teilnehmen. Nach Ablauf der Übung wird die Veranstaltung ausgewertet, so dass die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen in die Alarm- und Gefahrenabwehrplanung aller beteiligten Stellen einfließen können.

Brand in Gendorf im März 2012

Brand in Gendorf

Es ist nicht auszuschließen, dass es durch die Darstellung möglichst realistischer Szenen zu Geräuschen und Rauchentwicklung kommt, die auch außerhalb des Industrieparks wahrnehmbar sind. Für etwaige Belästigungen wird die Bevölkerung um Verständnis gebeten.

Pressemitteilung Werk GENDORF

Zurück zur Übersicht: Region Burgkirchen/ Garching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser