Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Bereich Burgkirchen

Internet und Fernsehen weg - Vodafonestörung behoben

Vodafone
+
Vodafone

Burgkirchen - Am Donnerstagvormittag liegt eine Störung des Vodafonekabels vor, von der 2.500 Kunden betroffen sind.

Update, 12.30 Uhr - Störung behoben

Wie eine Pressesprecherin von Vodafone mitteilt, ist die Kabelstörung seit 12 Uhr behoben.  Der Techniker habe einen Eingangsverstärker austauschen müssen. Betroffen waren die Fernsehanschlüsse, nicht aber, wie zunächst angenommen, das Internet. 

Erstmeldung

Am Donnerstag erreichten mehrere Leserhinweise die Redaktion, dass im Bereich Burghausen das Vodafonekabel nicht funktioniert. Wie eine Pressesprecherin von Vodafone auf Nachfrage von innsalzach24.de berichtet, ist eine Störung in Burgkirchen die Ursache dafür. Seit etwa 8 Uhr am Donnerstag bestehe diese, ein Techniker sei bereits auf dem Weg zur Betriebsstelle, um die Ursache zu ermitteln und zu beheben. Wie lange das dauert, ist derzeit unklar. Von der Störung betroffen sind etwa 2.500 Haushalte, die Fernsehen und Internet nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können.

Leserreporter 

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

jv

Kommentare