Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für den Durchblick im Karrieredschungel

4. Nacht der Ausbildung im Chemiepark GENDORF

+
Attraktion bei der 4. Nacht der Ausbildung im Chemiepark Gendorf: der 3-D-Drucker.

Burgkirchen - Den Durchblick in der Fülle der Berufsmöglichkeiten verloren? Wer sich im Karrieredschungel zurechtfinden will, ist bei der 4. „Nacht der Ausbildung“ der Bildungsakademie Inn-Salzach genau richtig.

Am kommenden Freitag, dem 8. Juli, ist es wieder soweit: die Bildungsakademie lädt zur „Nacht der Ausbildung“ ein und informiert über die umfangreichen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Chemiepark GENDORF (CPG) und seinen Unternehmen. 

Die Wahl des richtigen Ausbildungsberufes fällt vielen Schülern oft schwer, beeinflusst die Berufswahl doch das ganze spätere Leben. Schulabsolventen, Jugendliche und Eltern können sich von 16 bis 21 Uhr im Rahmen von Themenvorträgen, Führungen durch das Bildungszentrum und spannenden Versuchen in den Labors und Werkstätten über das umfangreiche Angebot an Ausbildungsberufen, Weiterbildungsmöglichkeiten und Bewerbungsabläufen im Chemiepark informieren. Als besonderes Highlight winkt allen „Nachtschwärmern“ nicht nur ein kostenloses Bewerbertraining, sondern auch ein professionelles Bewerbungsfoto – gratis.

Neu dabei: Ein 3D-Drucker

Besonderes Interesse dürfte in diesem Jahr eine Neuheit finden: Ein 3D-Drucker, der zukünftig in der Metall-Ausbildungswerkstatt seinen Einsatz findet, wird sein „Können“ demonstrieren. Am Campus des Bildungszentrums werden außerdem Burger gegrillt, während die Gendorfer Azubi Live-Band für die musikalische Unterhaltung unter freiem Himmel sorgt. Bei zahlreichen Versuchen in den Labors und Werkstätten können die potenziellen Fachkräfte von morgen selbst Hand anlegen oder Experimente hautnah miterleben. Die Nacht der Ausbildung ist eine der größten Ausbildungsveranstaltungen in der Region. Letztes Jahr kamen über 1.000 Besucher zum Chemiepark. 

Neuer Bewerbungsstart am 1. August

Insgesamt stehen dieses Jahr elf Ausbildungsberufe in den Bereichen Metall, Chemie, Elektro, Kaufmännisch, Sicherheit, Lagerwirtschaft und IT zur Auswahl. Der Online-Bewerbungsstart für das nächste Jahr ist ab 1. August unter http://www.bit-gendorf.de/ausbildung möglich. Dort finden Bewerber Informationen zu den jeweiligen Berufsfeldern und zum Bewerbungsprozess. Konkrete Fragen beantwortet Heike Rinner, Ausbildungsreferentin der Bildungsakademie Inn-Salzach, per Mail unter heike.rinner@bit-gendorf.de oder telefonisch Tel. 08679 – 7 5891. Wie sieht der Azubi-Berufsalltag in Gendorf aus? Einen spannenden Einblick gibt es hierzu auf Facebook unter: facebook.com/AusbildungsweltGendorf

Pressemitteilung der Infraserv Gendorf AG

Kommentare