Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hier wird wegen der Bewegungsjagd umgeleitet

Hirten - Am 17. Januar findet zwischen Burgkirchen und Hirten eine Bewegungsjagd statt. Aus diesem Grund ist das Gebiet an diesem Tag sowohl für Autofahrer als auch Spaziergänger gesperrt:

Am Samstag, den 17. Januar wird im Bereich der Staatsstraße 2356 zwischen Burgkirchen und Hirten wieder eine Bewegungsjagd durchgeführt. Für die Dauer der Jagd ist eine Vollsperrung der St2356 zwischen Hirten und Magerl am Samstag, den 17. Januar, im Zeitraum zwischen 8 Uhr und 15 Uhr nötig.

Da heuer die Jagd unter Einbeziehung der nördlichen Alzauen stattfindet, ist mit Beeinträchtigungen durch Geschwindigkeitsbeschränkung entlang der AÖ10 zwischen Mühltal und Gerlhof zu rechnen. Die Umleitung erfolgt über die Wendelsteinstraße in Burgkirchen sowie die AÖ10 und die AÖ25.

Auch für Spaziergänger herrscht in diesem Zeitraum striktes Betretungsverbot der dortigen Waldabschnitte.

Presseinformation Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare