Feuerwehr und Polizei in Gendorf im Einsatz

Brand in einer Werkstatt - keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung

Starke Rauchentwicklung in Werkstatt in Gendorf
+
Starke Rauchentwicklung in Werkstatt in Gendorf

Burgkirchen - In einer Werkstatt in Gendorf kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einer starken Rauchentwicklung. Am Morgen wird ein technischer Brand als Ursache vermutet.

Update, 12.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Dienstagabend, den 4. Dezember, brach ein Brand in einer Werkstatthalle in Burgkirchen an der Alz aus. 


Über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde am Dienstag, gegen 22.15 Uhr, ein Brand in einer Werkstatthalle in Burgkirchen an der Alz mitgeteilt. Der Schwelbrand konnte durch die örtlichen Feuerwehren sehr rasch abgelöscht werden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt circa 100.000 Euro geschätzt. 

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn übernahm die Ermittlungen vor Ort. Zur genauen Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, jedoch gibt es dem ersten Anschein nach keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.


Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 8.20 Uhr: Fotos vom Brandort

Zu einem Brand in einer Lagerhalle mit Werkstattteil ist es am späten Dienstagabend des 4. Dezembers im Burgkirchener Ortsteil Gendorf gekommen.

Im Haiderweg sei ein Notruf abgesetzt worden, weil Rauch im Gebäude bemerkt worden sei. Die schnell anrückenden Kräfte der Burgkirchner Wehr haben einen Brand in einer Lagerhalle lokalisieren und unter Atemschutz ablöschen können. Die Feuerwehr Kastl sei nachalarmiert worden. Warum der Brand ausgebrochen war, sei derzeit noch unklar, es werde jedoch ein technischer Defekt an einer Maschine vermutet.

Die Kripo habe noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen. Der Rettungsdienst aus Altötting sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst waren ebenfalls im Einsatz.

Lagerhalle in Gendorf brennt - Feuerwehreinsatz am Dienstagabend

 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21

Zwar habe es seitens des Rettungsdienstes keine Verletzten zu verzeichnen gegeben, dennoch seien die Kräfte des BRK bis zur Beendigung der Löscharbeiten am Einsatz geblieben, um die Einsatzkräfte abzusichern.

TimeBreak21

Erstmeldung

Aus einer Lagerhalle quellen dicke Rauchwolken. Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Altötting auf Anfrage erklärt, sind Polizei und Feuerwehr bereits vor Ort. Wie es zu der starken Rauchentwicklung kam, sei noch nicht geklärt.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

Kommentare