InfraServ Gendorf:

3.000 Euro Spende für Naturwissenschaften

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Spendenübergabe bei InfraServ Gendorf: Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer (2. v. r.) mit (v. l. n. r.) Bürgermeister Johann Krichenbauer, Elternbeiratsvorsitzende Nicole Gerstorfer und Schulleiter Ernst Buck.

Burgkirchen - Die InfraServ Gendorf überreichte der Grundschule Burgkirchen eine großzügige Spende von 3.000 Euro zur Förderung des naturwissenschaftlichen Unterrichts:

Zur besonderen Förderung des naturwissenschaftlichen Unterrichts überreichte InfraServ Gendorf Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer einen 3.000-Euro-schweren Spendenscheck. Um den Unterricht spannend, anschaulich und lebendig zu gestalten, bedarf es speziell in naturwissenschaftlichen Schulfächern oft kostenintensiver Hilfsmittel und Materialien: Modelle, Experimentierkästen, Filme, Sachbücher usw. wollen angeschafft werden. Zu diesem Zweck erhielt die Grundschule Burgkirchen nun von InfraServ Gendorf, dem Standortbetreiber des Industrieparks Werk GENDORF, eine Spende über 3.000 EUR.

Bei der offiziellen Scheckübergabe begrüßte Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer Burgkirchens Ersten Bürgermeister Johann Krichenbauer, Schulleiter Ernst Buck und Elternbeiratsvorsitzende Nicole Gerstorfer in den Räumen der InfraServ Gendorf. Im Namen aller Schüler ihrer Grundschule bedankten sich Ernst Buck und Nicole Gerstorfer für die Spende und freuten sich über die großzügige Investition in den regionalen Fachkräftenachwuchs. Eine Investition, die Dr. Bernhard Langhammer besonders gerne tätigt: „Gerade im Kindesalter ist es wichtig, die Neugierde an Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Die Schule nimmt hier eine zentrale Funktion ein, denn hier wird das Interesse für den späteren Beruf geweckt“, betont er bei der Schecküberreichung. 

Bereits in den letzten Jahren hat InfraServ Gendorf deshalb gezielt die Grundschulen der umliegenden Gemeinden mit Spenden für die Anschaffung von naturwissenschaftlichen Hilfsmitteln bedacht. Darüber hinaus bietet das Unternehmen für Schülerinnen und Schüler von Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien Werksführungen an, um über die Chemieindustrie und Berufsausbildungen zu informieren.

Pressemitteilung InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG

Zurück zur Übersicht: Burgkirchen an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser