Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei nennt weitere Details zum B20-Unfall

BMW-Fahrer (39) will Truck zwischen Burgkirchen und Tittmoning überholen – und kracht in BMW

Unfall auf der B20 am 27. Dezember.
+
Unfall auf der B20 am 27. Dezember.

Burgkirchen an der Alz – Am Dienstagnachmittag (27. Dezember) ist es auf der B20 im Bereich Burgkirchen an der Alz an der Gemeindegrenze zu Tittmoning zu einem Unfall gekommen. Nun nennt die Polizei Burghausen weitere Details zum Unfallhergang.

Update, Mittwoch (28. Dezember) - Pressebericht der Polizei Burghausen

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Dienstagnachmittag (27. Dezember) gegen 14.45 Uhr ereignete sich auf der B20 zwischen Nonnreit und Hochöster ein Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger BMW-Fahrer fuhr in Richtung Nonnreit und wollte einen vor sich fahrenden Lastwagen überholen. Dabei übersah er den BMW eines 33-Jährigen, der sich auf der Gegenfahrbahn befand.

Der 33-Jährige versuchte noch, mit seinem Fahrzeug auf den Fahrbahnrand auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Obwohl sich beide Fahrzeuge an der Seite nur leicht berührten, entstand bei beiden Fahrzeugen aufgrund der hohen Geschwindigkeit ein erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Glücklicherweise blieben bei dem Unfall alle Beteiligten unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Dorfen war zur Verkehrslenkung und Sicherung der Unfallstelle im Einsatz.

Pressebericht der Polizeiinspektion Burghausen

Erstmeldung, Dienstag (27. Dezember)

Nach ersten Erkenntnissen von vor Ort war es zu dem Unfall gekommen, als ein BMW-Fahrer mit seinem Auto zu einem Überholvorgang ansetzte. Dabei übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug, es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise seien bei dem Unfall keine Personen verletzt worden.

Die B20 war in dem Bereich wegen der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge kurzzeitig gesperrt. Laut Bayerninfo.de kann es aber noch zu Verzögerungen im Verkehr kommen.

fgr/FDL/Lamminger

Kommentare