Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammenarbeit soll vertieft werden

SV Gendorf Burgkirchen wird Partner der AOK

Einen Blick hinter die Kulissen des SVGB warfen AOK-Direktor Andreas Kochbeck (3. v. r.) und Firmenkundenberater Johannes Prasser (re.). Die Vorstandschaft mit (v. l.) Henry Hackbarth, Markus Krei-linger, Uwe Lichtenegger und Dr. Wenzel Kühn zeigt ihren neuen Outdoor-Bewegungsparcours.
+
Einen Blick hinter die Kulissen des SVGB warfen AOK-Direktor Andreas Kochbeck (3. v. r.) und Firmenkundenberater Johannes Prasser (re.). Die Vorstandschaft mit (v. l.) Henry Hackbarth, Markus Kreilinger, Uwe Lichtenegger und Dr. Wenzel Kühn zeigt ihren neuen Outdoor-Bewegungsparcours.

Burgkirchen a. d. Alz - AOK und SV Gendorf Burgkirchen (SVGB) gehen gemeinsam in die Zukunft. Das ist das Ergebnis eines Treffens der Vorstandschaft des Vereins mit AOK-Direktor Andreas Kochbeck.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Schon länger setzt die AOK auf die Expertise des SVGB, wenn es um die Durchführung von Gesundheitskursen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) geht. Diese Zusammenarbeit soll nun vertieft werden. Dazu AOK-Direktor Kochbeck: „Es wird für uns immer wichtiger, den Betrieben im Chemiepark Werk Gendorf und den Menschen, die dort arbeiten, ein attraktives Bewegungsangebot zu machen. Denn der Anteil der Mitarbeiter, die bei uns versichert sind, steigt seit Jahren kontinuierlich an. Derzeit ist jeder dritte am Chemiepark Beschäftigte AOK-Mitglied.“ Kochbeck wurde von AOK-Firmenkundenberater Johannes Prasser begleitet, der die Betriebe im Chemiepark betreut. Er lädt alle Burgkirchener Firmen dazu ein, das gemeinsame BGM-Angebot kennenzulernen. Er ist telefonisch unter 08631 614-201 oder per E-Mail an johannes.prasser@by.aok.de erreichbar.

Direktor Kochbeck konnte sich vor Ort davon überzeugen, dass der Verein mit einem vielfältigen Angebot und gepflegten Sportanlagen ein attraktiver Partner für die AOK ist. Das beweist einmal mehr der neue Outdoor-Bewegungspark auf dem Vereinsgelände. Vorstand Henry Hackbarth sagt: „Damit ermöglichen wir ein neues, attraktives Bewegungsangebot, das auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen genutzt werden kann.“ Die AOK sicherte sich für das Jahr 2021 hundert Gutscheine für ein angeleitetes Training im Parcours. Auch bei der geplanten Eröffnungsfeier nach der Corona Pandemie für die Bevölkerung wird die Gesundheitskasse mit einem Informationsstand dabei sein.

In einem nächsten Schritt möchten die beiden Partner ihr Hauptaugenmerk auf die Burgkirchener Kinder richten. Dazu SVGB-Sportlehrer und Geschäftsstellenleiter Markus Kreilinger: „Wir werden ausloten, ob es gelingt, ein förderfähiges Konzept für die Burgkirchener Schülerinnen und Schüler zu erarbeiten und zu etablieren.“ AOK-Direktor Kochbeck sicherte dabei die Unterstützung seines Hauses zu.

Alle Beteiligten freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit und hoffen, gemeinsam noch mehr Bewegung an die Burgkirchener Schulen und Betriebe zu bringen.

Pressemeldung der AOK Direktion Mühldorf

Kommentare