Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reanimation bleibt erfolglos

Trotz Ausweichmanövers: Tachinger (58) stirbt bei schwerem Motorradunfall bei Burgkirchen

Die Unfallstelle auf der B20 bei Burgkirchen
+
Die Unfallstelle auf der B20 bei Burgkirchen

Burgkirchen – Ein schwerer Motorradunfall hat sich gegen 12.20 Uhr auf der B20 ereignet. Die Straße war vorübergehend komplett gesperrt.

Pressebericht der Polizei

Am Sonntag (den 14. August) ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen an der Alz ein tödlicher Verkehrsunfall, bei welchem ein 58-Jähriger aus der Gemeinde Taching am See sein Leben verlor.

Der 58-Jährige fuhr mit seinem Kraftrad gegen ca. 12:15 Uhr auf der Bundesstraße 20 in Fahrtrichtung Burgkirchen an der Alz. Zur selben Zeit befuhr ein 64-jähriger Sylter mit seinem Auto, sowie dessen Ehefrau und seinem Kind, ebenfalls die Bundesstraße 20 in entgegengesetzter Fahrrichtung.

Fotos vom tödlichen Unfall bei Burgkirchen am 14. August

Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß
Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B20 bei Burgkirchen an der Als am 14. August
Für den 58-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle bei Burgkirchen. © fib/Eß

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Motorradfahrer auf Höhe des Weilers Hochöster zunächst ins Schlingern und infolgedessen weiter auf die Gegenfahrbahn des entgegengesetzten Sylter Autofahrers. Der BMW-Lenker versuchte zwar noch nach rechts auszuweichen und so zumindest einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, jedoch prallte der Motorradfahrer in die linke Fahrzeugseite des Sylter Pkw.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Motorradfahrer noch an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurden ein unfallanalytisches, sowie ein unfalltechnisches Gutachten angeordnet.

Die freiwillige Feuerwehr Dorfen war mit zwei Fahrzeugen, sowie 16 Mann an der Unfallörtlichkeit, um dort neben der technischen Hilfeleistung auch den Verkehr vor der Unfallstelle abzuleiten. Die B20 war im Bereich der Unfallörtlichkeit für ca. drei Stunden gesperrt.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Update, 16.10 Uhr - Tachinger (58) stirbt noch an der Unfallstelle

Ein 58-jähriger Motorradfahrer ist noch an der Unfallstelle verstorben. Der Mann war mit seiner Harley-Davidson von Tittmoning in Richtung Pirach unterwegs. Auf Höhe Hochöster geriet der Biker unvermittelt in den Gegenverkehr und prallte frontal in einen dort fahrenden BMW. Der Mann aus Taching am See wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Auch der alarmierte Rettungsdienst konnte nichts mehr für den 58-Jährigen tun.

Tödlicher Motorradunfall bei Burgkirchen

Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät © fib/Eß
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät © fib/Eß
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät © fib/Eß
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät © fib/Eß
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät
Für einen Tachinger (58) kam jede Hilfe zu spät © fib/Eß

Der Unfall ereignete sich gegen 12.20 Uhr auf der B20 in dem zu Burgkirchen gehörenden Weiler Hochöster. Die alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr Dorfen banden auslaufende Flüssigkeiten, richteten eine Umleitung ein und stellten den Brandschutz sicher. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert, die Straße war zur Unfallaufnahme durch die PI Burghausen für ca. 3 Stunden total gesperrt.

Update, 14.35 Uhr - Unfallstelle geräumt

Die Unfallstelle ist mittlerweile wieder geräumt und die Straße somit wieder für den Verkehr freigegeben.

Erstmeldung

Die Feuerwehr aus Dorfen, das BRK mit Notarzt und der Rettungshubschrauber Christoph 14 wurden gegen 12.20 Uhr auf die B20 zwischen Pirach und Tittmoning Höhe Hochöster alarmiert.

Derzeit ist die B20 Höhe Hochöster zur Unfallaufnahme total gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

fib/Eß; mh

Kommentare