Gemeinderat entscheidet einstimmig

Radler ziehen gegen Parkplätze den Kürzeren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Eigentlich wäre der Radweg im Gewerbegebiet Hecketstall beinahe sogar verlängert worden. Jetzt hat ihn der Gemeinderat zugunsten von Parkflächen komplett abgeschafft.

In der Fuhrmannstraße im Gewerbegebiet Hecketstall in Burgkirchen hat es bis zur Einmündung "An der Straß" bislang einen Radweg gegeben. Anwohner hatten sogar angeregt, den Radweg bis zum Bahnübergang zu verlängern. Wie der Alt-Neuöttinger Anzeiger meldet, hat sich der Gemeinderat nun einstimmig für das genaue Gegenteil ausgesprochen: Der Radweg wird nicht nur nicht verlängert - auch der bestehende Radweg muss zugunsten von Parkflächen weichen.

Hauptgrund ist das Resultat einer Anliegerversammlung. Dort war zwar die Hälfte der Anwesenden für die Verlängerung des Radwegs. Einige Bürger zweifelten allerdings am Sinn des bestehenden Abschnitts. Ihr Argument: Der Radweg wird vom Anlieferverkehr als Parkstreifen genutzt, die Radfahrer seien gezwungen, auf die Fahrbahn auszuweichen. Mit dem Gemeinderatsbeschluss ist also nur offiziell, was nach Einschätzung der Anwohner längst Realität ist: Neben der Straße wird geparkt, auf der Straße wird geradelt.

bla

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Burgkirchen an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser