Offene Tür im Industriepark Werk Gendorf

+
Einen Tag der offenen Tür gibt es im Industriepark Werk GENDORF in Burgkirchen

Burgkirchen - Der größte Chemiepark Bayerns, der Industriepark Werk Gendorf, öffnet am 20. September seine Türen für Besucher.

Der Industriepark Werk GENDORF ist der größte Chemiepark Bayerns. Am Samstag, 20. September, veranstaltet er einen Tag der offenen Tür. Der Industriepark Werk GENDORF öffnet seine Pforten für interessierte Besucher, die die vielfältige Welt der Chemieindustrie kennenlernen und einen Blick in die Arbeitsbereiche des Industrieparks werfen wollen.

Die Standortunternehmen Archroma, Clariant, Global Amines, InfraServ Gendorf, Dyneon, Vinnolit und W. L. Gore & Associates zeigen, woran sie arbeiten und was sie produzieren und laden alle Interessierten ein, mehr über die verschiedenen Facetten der Chemieindustrie zu erfahren.

Chemie zum Anfassen erleben die Besucher an zahlreichen Informationsständen, an denen die Unternehmen ihre vielfältigen Produkte präsentieren. Werkrundfahrten bringen die Gäste ins Innere des Werkgeländes und Betriebsbesichtigungen in ausgewählten Bereichen bieten Einblicke in die Arbeitswelt des Industrieparks Werk GENDORF und seiner Unternehmen. Mit der Einweihung der neuen Feuerwache erwartet die Besucher außerdem ein ganz besonderes Ereignis – die neuen Räumlichkeiten der Feuerwache sind ab dem Nachmittag zur Besichtigung geöffnet. Für gute Laune und leibliches Wohl sorgen ein buntes Unterhaltungsprogramm sowie verschiedene Verpflegungsangebote auf dem Campusgelände der Bildungsakademie Inn-Salzach und im Betriebsrestaurant.

Der Tag der offenen Tür ist eine vom Verband der Chemischen Industrie initiierte bundesweite Veranstaltung, die 2014 bereits zum achten Mal stattfindet. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Tickets für Werkrundfahrten und Betriebsbesichtigungen werden an Interessierte vor Ort ausgegeben. Beginn des Tags der offenen Tür im Industriepark Werk GENDORF ist am Samstag, 20. September, voraussichtlich um 9.30 Uhr, das Programm endet um 16 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.gendorf.de/tagderoffenentuer.

Über den Industriepark Werk GENDORF

Der Industriepark Werk GENDORF in Burgkirchen, zentral im Bayerischen Chemiedreieck gelegen, ist der größte Chemiepark Bayerns und Standort für über 30 Unternehmen aus den Bereichen Basis- und Spezialitäten-Chemie, Kunststoffe, Energieversorgung und Dienstleistungen. Rund 4000 Menschen arbeiten täglich im Industriepark – insgesamt werden etwa 350 junge Menschen ausgebildet. Das Gelände ist 197 Hektar groß, weitere 37 Hektar Industrieflächen stehen für Ansiedlungen zur Verfügung. Die speziell auf die Chemieproduktion zugeschnittene Infrastruktur wird von der Betreibergesellschaft InfraServ Gendorf bereitgestellt. Weitere Informationen zum Industriepark Werk GENDORF finden Sie unter www.gendorf.de.

Pressemeldung InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG

Zurück zur Übersicht: Burgkirchen an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser