Bürgerfestival bei bestem Wetter!

Burgkirchen: "Bis morgen früh" wurde gefeiert!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Frühschoppen unter freiem Himmel mit den Pius Bläsern Burgkirchen gab es am Sonntag
  • schließen

Burgkirchen - Es geht auch ohne. So lässt sich das Bürgerfestival aus polizeilicher Sicht zusammenfassen. Auf Nachfrage von innsalzach24.de teilte die PI Burghausen mit: "Alles ruhig" am Samstagabend.

Immer am zweiten Wochenende im August, immer auf dem Max-Planck-Platz vor Rathaus und Bürgerzentrum und nie ohne den großen Unsicherheitsfaktor „Wetter“. Was soll man sagen? Es hat gehalten, was die Vorhersage versprach. So feierten rund 1200 Burgkichner ihr Bürgerfestival bei angenehmen Temperaturen. Mit der Showband „Pik As“ ging es am Samstag schließlich bei bester Stimmung bis spät in der Nacht.

Die Temperaturen dieses Jahr: mit rund 25 Grad angenehm. Einzig aufgrund des sprunghaften Wechsels kamen einige ins Schwitzen, war es doch am Vortag noch kalt und nass. Ähnlich wie im Vorjahr füllte sich der Max-Planck-Platz aber erst nach und nach.

Kinderprogramm

So schnell kam keines der Kinder freiwillig wieder aus der Hüpfburg

Um 16 Uhr gings los mit Spiel und Spaß für Kinder auf dem Platz vor dem Rathaus, organisiert von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Burgkirchen. Vom Bobbycar-Rennen über die Luftballons bis hin zur Hüpfburg – „Die AWO steht dafür, dass der Arbeiter Wohl erfährt “, erklärt Werner Riedhofer, der 1. Vorsitzende Ortsvereins Burgkirchen. Eine kostenlose Kinderbespaßung gehöre da auch dazu.

Bürgermeister Johann Krichenbauer am Stand von Suibamoond e.V.

Auch der soziale Zweck steht für die AWO ganz oben. So präsentierten sich auf Einladung des Ortsverbandes das Familienpflegewerk und das Kinderhilfsprojekt Suibamoond. unter anderem mit Infostand und Kinderschminken. Er habe gerade auf dem Kopf sehr viel Platz dafür, scherzte Bürgermeister Johann Krichenbauer, als er bei seinem Rundgang dort vorbei kam. Der Rathauschef der Alzgemeinde bedankte sich schließlich bei den Vertreterinnen von Familienwerk und Suibamoond e.V. für ihre ehrenamtliche Arbeit. Bis zum Auftritt der Showband „Pik As“ spielte die Piracher Blasmusik.

Burgkirchner Bürgerfestival: Impressionen 1

Bürgerlauf

Mit dem Bürgerlauf des SV Gendorf Burgkirchen ab 18 Uhr wurde es voller auf dem Festival. Bis aus Mettenheim waren Läufer angereist. Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre betrug Laufstrecke eine Länge von 1350 Metern. Für alle anderen waren es 3,8 Kilometer. Schnellster auf der kleinen Runde war Kilian Mitterer vom SV Gendorf Burgkirchen mit einer Zeit von 5 Minuten und 48 Sekunden

Ibrahim Maxamoud wurde Erster beim Bürgerlauf über die 3,8 Kilometer lange Strecke

Auf der großen Runde, die bis nach Holzen und zurück führte, war Ibrahim Maxamoud mit einer Zeit von 13 Minuten und 7 Sekunden der Schnellste. Die Siegerehrung erfolgte über eine Einordnung in Altersgruppen. Geehrt wurden die jeweils Schnellsten. „Ich bin stolz auf die sportlichen Leistungen und stolz auf die tolle Truppe von Helfern aus unserem Verein“, sagte Markus Kreilinger vom SV Gendorf Burgkirchen.

Burgkirchner Bürgerfestival: Impressionen 2

Abendprogramm

Bis auf das Geläut der Pfarrkirche St. Pius um 20 Uhr war der Übergang ins Abendprogramm nahtlos. Die Showband „Pik As“ sorgte bis spät in die Nacht für Stimmung. Entsprechender Festbetrieb sorgte für das leibliche Wohl und für den Barbetrieb sorgten der Verein Kinderträume Ghana und das Jugendrotkreuz.

Burgkirchner Bürgerfestival: Impressionen 3

Ein friedliches Bürgerfestival in Burgkirchen

Burgkirchen hatte auch in diesem Jahr wieder im Vorfeld zudem vorgesorgt: Das Bürgerfestival hätte bei jeder Witterung stattgefunden. Die Verantwortlichen hätten es im Notfall kurzerhand in das Bürgerzentrum verlagert. Das war auch am Samstag offen.

Frühschoppen, Mittagstisch und Schafkopfturnier

Die Pius Bläser am Sonttagmittag auf dem Max-Planck-Platz zum Ausklang des Bürgerfestivals

Nach der Kirch geht’s ins Wirtshaus zum Frühschoppen“. Ganz so war es freilich nicht am Sonntagvormittag. Es ging viel mehr auf den Max-Planck-Platz, um beim günstigen Mittagstisch unter freiem Himmel das Bürgerfestival ausklingen zu lassen während nebenan die Köpfe rauchten. 28 Schafkopfer kartelten am Sonntag in 60 Spielen um den Sieg. Es spielten die Pius Bläser.

Solo, Wenz oder Sau – Nicht einen Stich schenkten sie sich. Schließlich waren, bei 10 Euro Startgebühr pro Spieler, 280 Euro im Topf. Von Platz 1 bis 6 gab es in absteigender Reihenfolge 100,-, 70,- 50,- 30,-, 20,- und 10,- Euro zu gewinnen. Eine Salami für den Vorletzten und ein Blumengesteck für die beste Dame waren die Preise in den Sonderwertungen.

28 Schafkopfer kartelten am Sonntagmittag um den Sieg beim traditionellen Turnier der AWO auf dem Burgkirchner Bürgerfestival

Mit dem Preis für die beste Dame ist Riedhofer nicht ganz einverstanden. „Schafkopfen, liegt nicht in den Genen“, sagt er. „Weil aber meist nur Männer spielen ist das schon OK“. Das ließ sich Franziska Baumgartner offenbar nicht zweimal sagen. „Ich habs von meinem Vater“, sagt sie. Mit +40 machte Franziska den zweiten Platz, gefolgt von Roman Günther mit +39. Sieger wurde Siegfried Thannbichler mit +60.

Burgkirchner Bürgerfestival: Impressionen 4

Fast wäre diese Tradition auf dem Burgkirchner Bürgerfestival Geschichte aber nachdem die örtliche Krieger- und Soldatenkameradschaft die Ausrichtung nicht mehr übernehmen konnte, ist die AWO als Ausrichter eingesprungen. Irgendwie ist es auch eine Herzensangelegenheit des Ortsvorsitzenden Werner Riedhofer: Als begeisterter Schafkopf-Spieler mache er sich Sorgen um die Nummer 1 unter den Kartenspielen in Bayern. Sogar Kurse für Kinder gibt er, wie aktuell vom 30.08. – 01.09 im Rahmen des Ferienprogramms in Burgkirchen. Nur ein Platz ist noch frei, eine Nachmeldung dazu freilich möglich.

Ausblick

Auch 2017 wird es wieder ein Bürgerfestival in Burgkirchen geben und genau: Wieder am zweiten Wochenende im August, wieder auf dem Max-Planck-Platz vor Rathaus und Bürgerzentrum und – aber das liegt in der Natur der Sache – wieder mit dem Unsicherheitsfaktor „Wetter“.

Zurück zur Übersicht: Burgkirchen an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser