Am Mittwochabend

Rauchwolke über Burgkirchen: Ballenpresse fängt Feuer

  • schließen

Burgkirchen - Wegen der extremen Hitze und Trockenheit der letzten Woche fing eine Heuballenpresse am Mittwochabend Feuer. 

Update, Donnerstag, 25. Juli, 10.40 Uhr:

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 24. Juli, gegen 19.15 Uhr, erledigte ein 17-Jähriger aus Burgkirchen mit einem Traktor inklusive einer Ballenpresse Arbeiten auf einem Feld. Dabei bemerkte er, dass an der Ballenpresse etwas nicht stimmte und Rauch aufstieg. Er fuhr aus dem Feld und stellte die Ballenpresse ab, wobei diese direkt im Anschluss zu brennen begann. Dabei entstand ein Schaden von circa 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehren Burgkirchen und Altötting waren im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Vorbericht

Am Mittwochabend, gegen 19.15, kam es in Burgkirchen zu einem Feuerwehreinsatz. Hier hatte eine Heuballenpresse Feuer gefangen. Einige Glutnester griffen sogar auf das Feld über. Die Feuerwehr hat den Brand inzwischen komplett abgelöscht, Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu schaden. Augenzeugenberichten einer Leserin von innsalzach24.de zufolge, war eine Rauchsäule über der gesamten Ortschaft zu sehen. Die Höhe des Sachschadens an Maschine und Feld ist derzeit nicht bekannt. Ausgelöst wurde das Feuer wohl durch die aktuelle Hitzewelle. 

Leserreporter

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Burgkirchen an der Alz

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT