Im Gemeindegebiet Burgkirchen

Schwerer Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu - Schwangere Frau verletzt

Bild vom Unfallort Burgkirchen
+
Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert. 

Am Samstagmittag, den 17. April, ereignete sich auf der Kreisstraße AÖ25 auf Höhe Herrmannbräu ein schwerer Verkehrsunfall.

Update, 18. April 7.31 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am 17. April gegen 12.45 Uhr ereignete sich an der Kreuzung, der Kreisstraße AÖ10 und AÖ25 bei Hermannbräu, zwischen Burgkirchen an der Alz und Kirchweihdach ein Verkehrsunfall mit vier Verletzen.

Der 23-jährige Unfallverursacher aus dem Landkreis Altötting übersah mit seinem VW-Golf an der mit einem Stop-Schild versehenen Kreuzung den von rechts kommenden Land Rover, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Fotos vom Unfall auf der AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April

Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW
Unfall auf AÖ25 bei Herrmannbräu am 17. April
Am 17. April ereignete sich im Gemeindegebiet Burgkirchen ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MW

Neben dem 36-jährigen Fahrzeugführer des Land Rovers aus dem Landkreis Mühldorf, saß eine 31-jährige schwangere Frau, sowie dessen sechsjähriger Sohn auf der Rücksitzbank. 

Alle Insassen beider Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst in die Krankenhäuser Trostberg, sowie Altötting verbracht. Nach Erkenntnissen der Polizei waren alle Unfallbeteiligten fahrtüchtig.

Unterstützt wurden die Beamten der Polizeiinspektion Burghausen durch die Freiwillige Feuerwehr Halsbach und Neukirchen/ Hirten, welche mit drei Fahrzeugen vor Ort war.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Erstmeldung, 17. April 16.06 Uhr

Burgkirchen an der Alz - Mehrere Einsatzkräfte und Einsatzfahrzeuge wurden am frühen Samstagnachmittag auf die Kreisstraße AÖ25 zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen alarmiert. Laut ersten Informationen von vor Ort fuhr ein Autofahrer mit seinem Range Rover von Hirten kommend in Richtung Halsbach. Zur gleichen Zeit fuhr eine Autofahrerin mit ihrem VW Golf von Burgkirchen an der Alz in Richtung Kirchweidach. Dabei dürfte die Frau den von Hirten kommenden Pkw übersehen haben, sodass die beiden Fahrzeuge auf der Kreuzung frontal zusammenstießen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert.

Die Fahrerin des VW Golf musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert werden.

dp/aic/fib

Kommentare