InfraServ Gendorf spendet an das Kinderzentrum Altötting

5000 Euro für eine neue Burg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dr. Stefan Vlaho (li.) und Gerhard Schropp (re.) vom Zentrum für Kinder und Jugendliche Inn- Salzach freuten sich über die Weihnachtsspende der InfraServ Gendorf, die ihnen ISGGeschäftsleiter Robert Heiß (Mitte) überreichte.

Burgkirchen - Die diesjährige Weihnachtsspende der InfraServ Gendorf (ISG) geht an das Zentrum für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach e.V. Mit der Spende von insgesamt 5000 Euro wird unter anderem der Neubau einer Spiel- und Lernburg bezuschusst.

Groß war die Freude bei Dr. Stefan Vlaho, dem Vorsitzenden des Zentrums für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach e.V., als ihm Robert Heiß, Geschäftsleiter der InfraServ Gendorf, den Scheck mit der diesjährigen ISG-Weihnachtspende in Höhe von 5000 Euro überreichte. Mit dem Geld soll unter anderem eine neue Spiel- und Lernburg im Eingangsbereich des Zentrums bezuschusst werden. Die alte Burg war nach 20 Jahren Dauernutzung nicht mehr reparabel und musste komplett erneuert werden. „Die Spielburg war immer eine zentrale Anlaufstelle aller Kinder. Deshalb freuen wir uns sehr, dass uns die ISG bei der Finanzierung der neuen Burg unterstützt“, so Vlaho. 

Die Weihnachtsspende der InfraServ Gendorf ist eine von zahlreichen Spendenaktionen, die das Unternehmen InfraServ Gendorf im Rahmen seines Spendenkonzepts jedes Jahr verwirklicht und für die sich regionale Institutionen mit konkreten Projekten bewerben können. Das Unternehmen konzentriert sich dabei vor allem auf die Unterstützung von Projekten zur Förderung von Bildung und Chancengleichheit junger Menschen, für Umwelt- und Naturschutz sowie für Soziales und Humanitäres. Weitere Informationen hierzu finden sich auch auf der Website der InfraServ Gendorf unter: www.infraserv.gendorf.de/Unternehmen/Verantwortung.

Pressemitteilung Infraserv Gendorf AG

Zurück zur Übersicht: Burgkirchen an der Alz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser