Stoffaustritt in Charleston

Zwei Verletzte bei Explosion in Wacker-Werk in USA

+
Das Werk in Charleston

Charleston/Burghausen - Am Donnerstagnachmittag um 16 Uhr Ortszeit (22 Uhr MESZ) kam es am Wacker Chemie-Standort Charleston in den USA zu einer Explosion samt Stoffaustritt.

Dabei wurden laut einem Bericht von heimatzeitung.de zwei Menschen verletzt. Ein Mitarbeiter kam zur Beobachtung ins Krankenhaus, ein Feuerwehrmann wurde wegen einer Dehydrierung behandelt.

Ein Unternehmenssprecher sagte der Zeitung, der Grund für den Zwischenfall in dem Werk in dem US-Bundesstaat Tennessee, bei dem Chlorsilan austrat, könnte ein technischer Defekt gewesen sein. Bei der Explosion wurden auch Rohrleitungen beschädigt. Messungen außerhalb des Werks ergaben laut Wacker allerdings keine erhöhten Emissionswerte. Die Produktion wurde laut heimatzeitung.de vorübergehend gestoppt.

Zurück zur Übersicht: USA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser