Auf der B12

Skoda-Fahrer wendet auf B12 - Beifahrerin verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von der Unfallstelle auf der B12 bei Stammham.

Stammham - Der Fahrer eines Skoda Fabia entschied sich, in der Nacht auf Sonntag auf der B12 zu wenden. Dabei übersah er einen Fiat-Fahrer. Es kam zum Crash, die B12 war gesperrt.

UPDATE, Montag 16.40 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Sonntag fuhr ein 48-jähriger tschechischer Pkw-Fahrer um 2.10 Uhr auf der B12 von Marktl in Richtung Simbach, obwohl er in die andere Richtung wollte. Bei Haiming bemerkte er, dass er falsch in Richtung Passau unterwegs ist und versuchte seinen Skoda zu wenden. Für einen aus Richtung Passau kommenden Fiat-Fahrer war das wendende Fahrzeug erst zu spät zu erkennen und es kam zum Zusammenstoß.

Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin im Skoda leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt. Am unfallverursachenden Skoda entstand ein Schaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Am Fiat entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Den tschechischen Unfallverursacher erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Er musste für die zu erwartende Geldstraße eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Marktl, Stammham, Alzgern und Buch waren zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Die B 12 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung, Sonntag 7.45 Uhr:

Zu einem Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Sonntag gegen kurz nach 2.30 Uhr morgens gekommen. Ein Skoda Fabia mit tschechischem Kennzeichen war in Fahrtrichtung Passau auf der B12 unterwegs. Kurz nach dem Autobahnende bei Marktl hielt er zunächst am rechten Fahrbahnrand an. Nach einem vorbeifahrendem Pkw wendete der Tscheche auf der B12 und übersah dabei einen aus Richtung Simbach kommenden Fiat 500, welcher von einem 53-jährigen Emmertinger gelenkt wurde. Der Fiat prallte in das Heck des Skoda.

Der Fahrer des Fiat 500 sowie sein 47-jähriger Beifahrer aus dem Kreis Rottal-Inn blieben unverletzt. Zwei der vier Insassen des tschechischen Fahrzeugs wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehren aus Stammham und Marktl waren an der Unfallstelle. Die Feuerwehr Alzgern leitete den Verkehr aus Richtung Autobahn kommend bei Marktl ab und die Feuerwehr Buch (Kreis Rottal-Inn) leitete den Verkehr aus Richtung Simbach kommend um. Die B12 war bei Marktl bis ca. 5 Uhr komplett gesperrt.

Unfall auf der B12 bei Stammham

Quelle: Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Stammham (am Inn)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser