In Stammham am Inn bei Marktl

Großeinsatz wegen Dachstuhlbrand - Spuren deuten auf Brandstiftung hin

+
Am Dienstagmorgen kam es zu einem Dachstuhlbrand in Hofschallern bei Marktl.
  • schließen

Stammham am Inn/Marktl - Am frühen Dienstagmorgen kam es zu einem Dachstuhlbrand in Hofschallern bei Marktl. 

UPDATE, 12.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Dienstag, gegen 4.45 Uhr, ein Brand einer Scheune in einem Vierseithof in Stammham mitgeteilt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der regionalen Feuerwehren und der ebenfalls alarmierten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Altötting stand bereits ein Wohnhaus des unbewohnten Vierseithofs in Vollbrand.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren konnte der Brand zwischenzeitlich abgelöscht werden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird eher gering geschätzt, da es sich um ein Abrissgebäude handelte. 

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Mühldorf am Inn übernahm die Ermittlungen vor Ort.Die Tendenz nach den ersten Spurensicherungs- und Ermittlungsmaßnahmen der Brandfahnder gehen in Richtung vorsätzliche Brandstiftung. Die genauen Umstände beziehungsweise Details zur möglichen Brandursache sind zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch unklar.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

UPDATE, 7.50 Uhr: Fotos und weitere Informationen vom Einsatzort

Auf einem verlassenem Weiler an der Hauptstraße in Stammham bei Marktl kam es am frühen Dienstagmorgen kurz nach 4.30 Uhr zu einem Großeinsatz.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte habe es bereits am Dachstuhl des Gebäudes gebrannt. Die Brandursache sei zunächst unklar. Fest stehe jedoch, dass der Weiler derzeit unbewohnt und dies nicht der erste Einsatz dort gewesen sei.Eine Brandstiftung sei derzeit nicht ausgeschlossen

Dachstuhlbrand am Dienstagmorgen löst Großeinsatz aus

Die Feuerwehren aus Stammham, Marktl, Tann und Simbach waren im Einsatz und konnten den Brand löschen. Rettungsdienst und Notarzt wurden von der SEG Transport Burghausen und Neuötting herausgelöst. Die SEG Transport war unter anderem dafür zuständig, den laufenden Einsatz abzusichern. Auch der Einsatzleiter Rettungsdienst war im Einsatz. 

Verletzte seien nicht zu verzeichnen gewesen.

TimeBreak 21

UPDATE, 7.35 Uhr: Kripo übernimmt den Fall

Wie Stefan Sonntag, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, gegenüber der Redaktion von Innsalzach24.de angab, sei der Großeinsatz in Stammham am Inn, nahe der Kreisstraße AÖ22.

Das Haus steht laut Angaben des Pressesprechers komplett in Flammen. 

Die Kriminalpolizei Mühldorf hat den Brandfall übernommen. Die Kollegen befinden sich derzeit neben weiteren Rettungskräften schon vor Ort. 

Weitere Details zum Dachstuhlbrand können derzeit noch nicht genannt werden, wie Stefan Sonntag erklärte.

Erstmeldung

Am frühen Morgen des Dienstag, 8. Januar, kam es in Hofschallern bei Marktl zu einem Dachstuhlbrand.

Derzeit befinden sich Einsatzkräfte vor Ort, der Löscheinsatz läuft in vollen Zügen.

TimeBreak21/ics

Zurück zur Übersicht: Stammham (am Inn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser