Stadt nimmt Logo-Diskussion ernst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das neue Logo.

Burghausen - Die Stadt nimmt die Diskussion um das neue Burghausen-Logo sehr ernst. Der Bürgermister spricht Lob, aber auch Kritik aus.

Lesen Sie auch:

Neues Burghausen-Logo heiß diskutiert!

Burghausen: neues Image der "Extreme"

„Natürlich nehmen wir die laufende Diskussion um das neue Burghausen-Logo ernst und setzen uns auch mit den zahlreichen positiven und negativen Diskussionsbeiträgen, Leserbriefen und Mails, die uns zu diesem Thema erreichen, auseinander“, stellt Erster Bürgermeister Hans Steindl fest. Er betont auch, dass es für den Gesamtauftritt mit dem neuen Imageprospekt und die Kampagne „extralang“ mit den zahlreichen Motiven, die hervorragend gelungen sind, sehr viel Anerkennung und Lob gibt und sich die derzeit stattfindende öffentliche Diskussion fast ausschließlich am neuen Logo festmacht.

„Die Entscheidung für den neuen Werbeauftritt und die Außendarstellung hat der Aufsichtsrat der stadteigenen Touristik GmbH (BTG) einstimmig getroffen, deshalb wird sich auch dieses Gremium Anfang Januar als zuständiges Entscheidungsorgan mit dem Thema Logo und den weiteren Entwicklungsschritten befassen“, erklärt Bürgermeister Steindl weiter. „Das ändert auch nichts ander Tatsache, dass wir einen neuen Außenauftritt weiter konsequent umsetzen werden und wie bisher der Stadtrat im Rahmen der Haushaltsberatung über die Mittel, die an die BTG fließen, seinen Einfluss geltend machen kann.

“Im Übrigen wollen wir festhalten, dass Ausdrücke wie „Hass-Logo“ oder „Schand-Logo“ nicht angemessen sind und wir diese Diktion und Wortwahl in aller Form zurückweisen.

Pressemitteilung der Stadt Burghausen

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser