Burghausen auf dem Vormarsch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Hans Steindl ist sichtlich stolz auf "seine" Stadt.

Burghausen - Mit einer intensiven Werbestrategie will die Stadt auf sich aufmerksam machen. Das scheint zu funktionieren.

Wie Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik (BTG), informiert, zeigen die seit Jahresbeginn geplanten und nun in der Umsetzung befindlichen PR- und Marketingmaßnahmen der BTG bereits positive Auswirkungen: „Bei den Gästeführungen verzeichnen wir 15 Prozent mehr Buchungen als 2011und die Plättenfahrten sind bisher – natürlich auch aufgrund des beständig hohen Wasserstands der Salzach – stark gebucht.“ Sehr gute Resonanz finden auch die heuer erstmals angebotenen „Packages“, bei denen Gruppen- und Individualreisende sechs Varianten auch in Kombination mit dem Besuch der Landesausstellung buchen können: Jeweils mit Übernachtungen und wahlweise damit verbundenen Burg- und Altstadtführungen, Plättenfahrten, Radverleih, diversen Eintritten für Kultur- und Freizeiteinrichtungen und vieles mehr. „Es kommen täglich neue Buchungen rein“, freut sich die Touristik-Chefin. In den ersten sechs Wochen seit Beginn der bayerisch-oberösterreichischen Gemeinschaftsausstellung wurden zudem bereits Führungen durch die Ausstellung in Burghausen mit rund 25.000 Teilnehmern gebucht. „Der kontinuierliche Besucherstrom nach Burghausen ist überall deutlich bemerkbar, sowohl bei den Übernachtungen als auch im Handel und in der Gastronomie.“ Insgesamt verzeichneten die drei Ausstellungsorte Burghausen, Mattighofen und Braunau innerhalb von vier Wochen schon 50.000 Besucher.

Hochwertige Prospekte in drei Sprachen

Bestens versorgt werden die Burghausen-Besucher dabei mit neuem Prospektmaterial der BTG: Neben der deutschen Image-Broschüre „Burghausen Extra lang“ gibt es jetzt auch eine englische und eine italienische Version. Die Broschüren „Gästeführungen und Plättenfahrten“ und „Unterkunftsverzeichnis 2012“ sind neu gestaltet. Brandneu sind der Flyer „Historisches Burghausen“- dieser wird derzeit für die englische und italienische Version vorbereitet - und die neue Radkarte „Grenzenloser Radlspass“ der Radregion Seelentium-Burghausen. Für den überregional viel beachteten Klostermarkt Raitenhaslach, der am 23. und 24. Juni stattfindet, wurde die Broschüre „Klostergenuss – Extra lang“ neu gestaltet. „Unser gesamtes Basis-Informationsmaterial ist im neuen Burghausen-Design und hat eine so vorher noch nicht vorhandene, durchgängig hohe Bild- und Textqualität. Als nächstes steht der Spazierwege-Flyer auf dem Programm“, erklärt Sigrid Resch. Alle Broschüren, auch zur Landesausstellung, gibt es neben der gedruckten Form auch auf einer neu eingerichteten Seite der Touristik-Website unter www.tourismus.burghausen.de beim Navigationspunkt „Download Informationsmaterial“. Der komplette Internetauftritt der Stadt Burghausen wird übrigens laut Sigrid Resch 2013 in „völlig neuer Optik und modernster Funktionalität für alle Zielgruppen“ online gehen.

TV- und Radio-Werbung mit „Weltlängster Burg“

Vor allem für das österreichische Fernsehpublikum in Tirol und Oberösterreich hat die BTG TV-Spots sowie Sendungen mit Burghausen- und Landesausstellung-Thematik initiiert: So z. B. in Tirol TV Ende April, im ORF im September mit dem bereits 2011 erfolgreich eingeführten ORF Ausflugstag in die Salzachstadt. „An Radio-Werbung schalten wir von Mai bis August insgesamt 120 Spots“, informiert Resch: Wer sich demnächst im Land Salzburg oder südlichen Bayern aufhält und das Radio einschaltet, wird in den Genuss der witzig-markanten Hinweise auf die „Weltlängste Burg“ in Burghausen, ihre faszinierende Altstadt und das extra „Ausflugs-Zuckerl“ Landesausstellung kommen.

Burghausen in deutschen und österreichischen Printmedien

Auch in vielen auflagenstarken Printmedien in Deutschland und Österreich ist Burghausen stark vertreten mit redaktionellen Beiträgen: So beispielsweise vor Beginn der Landesausstellung mit zwei Zeitungsseiten nur über Burghausen in der „Welt am Sonntag“. Auf Burghausen als Destination für einen Urlaub oder Ausflug wird u.a. im ADAC-Magazin Motorwelt, in der „Freundin“, im österreichischen Bahnmagazin „Bahnmax“, im Programm des Bayerischen Omnibus-Fahrerverbands und bei großen Reise-Incomern aufmerksam gemacht. „In Kooperation mit der Zeitung Krone Tirol und dem Kufsteiner Operettensommer auf der Festung Kufstein haben wir ein Gewinnspiel organisiert, bei dem die Gewinner einen Tagesaufenthalt in Burghausen mit vollem Programm gewinnen und redaktionell begleitet werden“, sagt Sigrid Resch. Sukzessive wird die Bewerbung in anderen europäischen Zielmärkten weiter ausgebaut.

Neue Ortseinfahrts-Schilder

An den Einfahrten der Salzachstadt wurden in den letzten Tagen neue Ortsschilder im neuen Burghausen-Design installiert. „Die durchgängige Umsetzung der neuen Werbelinie hört nicht bei den Prospekten und Inseraten auf, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch alle Kontaktpunkte durch. Das macht die Stadt als Marke stark und sorgt für einen prägnanten und nachhaltigen Eindruck“, so die BTG-Geschäftsführerin.

Pressemitteilung Burghauser Touristik GmbH

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser