Sicherheitswache: 100. Fußstreife unterwegs

+

Burghausen - Seit März gehören die Damen und Herren in ihren blauen Polo-Shirts mit der Aufschrift Sicherheitswacht und dem Bayerischen Wappen am Ärmel zum Stadtbild Burghausens.

Am letzten Wochenende war bereits die 100ste Fußstreife der Sicherheitswacht Burghausen im Stadtgebiet unterwegs. Sie seien eine Bereicherung für die Stadt und genießen großen Rückhalt in der Bevölkerung und auch bei den Jugendlichen wird berichtet.

Nicht Machtdemonstration der Staatsgewalt und gebieterischer Befehlston sind ihre Mittel um für Recht und Ordnung zu sorgen, sondern offene Präsenz für die Anliegen der Bürger, Zivilcourage in konfliktträchtigen Situationen und der richtige Ton zur richtigen Zeit prägen das Auftreten der Sicherheitswacht Burghausen.

Doch was macht sie so einzigartig in Bayern? Es ist ihre Zusammensetzung. Mit fünf Frauen und zwei Männern ist es bayernweit die einzige Sicherheitswacht bei der mehr Frauen als Männer mitarbeiten.

Ist das der Grund für die positive Resonanz, die von Bürgern und Behörden immer wieder bekundet wird? Es ist wohl mehr die Art und Weise in der die Sicherheitswacht Burghausen ihrer Tätigkeit erfolgreich nachgeht, und die den Mitarbeitern Achtung und Respekt verschafft.

Die Sicherheitswacht ist eine Unterstützung für die Polizei und wir sind mit dem Engagement der Mitarbeiter sehr zufrieden, berichtet Polizeihauptkommissar Grasteit, der bei der Polizeiinspektion Burghausen für die Sicherheitswacht zuständig ist. Bereits bei einer der ersten Streifengänge gelang es der Sicherheitswacht mehrere nach einem Verkehrsunfall zu Fuß flüchtige amerikanische Staatsangehörige im Stadtgebiet aufzufinden, sie anzuhalten und an die Polizeistreife zu übergeben. Im Mai gelang es der Sicherheitswachtstreife Frau Brandt und Frau Blum bei der Überwachung eines gestohlenen Fahrrades den Dieb, der das Rad drei Tage zuvor entwendete hatte, festzunehmen und an die Polizei zu übergeben.

Erfreulich ist das gute Verhältnis das die Mitarbeiter/innen der Sicherheitswacht zu den Jugendlichen in Burghausen aufgebaut haben, berichtet der Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Burghausen Erster Polizeihauptkommissar Nieß. Die Gespräche die von der Sicherheitswacht an den öffentlichen Treffpunkten der Jugendlichen über Alkoholmissbrauch und Drogenprobleme geführt werden, haben präventive Wirkung und gehören zu den wichtigsten polizeilichen und gesamtgesellschaftlichen Aufgaben. Denn es in jedem Fall besser, Straftaten zu verhindern, als sie zu verfolgen und zu bestrafen.

Bewährt hat sich zudem der Einsatz der Sicherheitswacht im Umfeld vieler Veranstaltungen die heuer schon in Burghausen stattfanden. Zur Zeit der „Maiwiesen“ sorgte die Sicherheitswacht dafür, dass das Alkoholverbot im Stadtpark eingehalten wurde. Beim Jugendevent der Deutschen Sportjugend stand die Sicherheitswacht den ortsunkundigen Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Und auch beim Burgfest und beim Gautrachtenfest war die Sicherheitswacht im Einsatz und sorgte neben anderem dafür, dass heimkehrende Besucher zur Nachtzeit das Ruhebedürfnis der Anwohner beachteten.

„Schön dass sie wieder unterwegs sind, ich habe das Gefühl, dass es in Burghausen viel ordentlicher ist, seit es sie gibt.“ Äußerte kürzlich der 3.Bürgermeister Herr Bauer als er eine Streife der Sicherheitswacht Burghausen in einem Citybus traf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser