Die Marktler Dult steht vor der Tür

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Band "Blow Up" - hier beim Ampfinger Frühlingsfest - sorgt auch auf der Marktler Dult für Stimmung.
  • schließen

Marktl - Kaum ist das Ampfinger Frühlingsfest vorbei, steht der nächste Höhepunkt der Volksfest-Saison vor der Tür: Die Marktler Dult.

In der Region jagt ein Höhepunkt der Volksfestsaison den nächsten: Kaum ist das Ampfinger Frühlingsfest vorbei, steht die Marktler Dult vor der Tür. Am Freitag, 26. April, geht's los mit dem Tag der Betriebe und Vereine. Um 18 Uhr fällt der Startschuss zur Marktler Dult mit dem Volksfestauszug. Ab 20 Uhr sorgt die Band "Blow Up" im Festzelt für Stimmung.

Am Samstag beginnt der Festzeltbetrieb um 12 Uhr mit Musik von "Hans und Lena". Ab 14 ist der alljährliche Seniorennachmittag. Im Festzelt spielt ab 20 Uhr die Band "Flash Dance".

Am Montag wird's politisch

Am Sonntag geht's schon etwas früher los. Nach einem Frühschoppen mit Weißwurstessen ab 11 Uhr gibt es einen reichhaltigen Mittagstisch. Dazu gibt's erneut Musik von "Hans und Lena".

Am Montag startet der Festzeltbetrieb um 17 Uhr. Zunächst wird's politisch mit einer Kundgebung von Münchens Oberbürgermeister Christian Ude ehe ab 20 Uhr die Showband "Die Rottaler" im Zelt für Stimmung sorgt.

Marktler Dult feiert in den Mai

Am Dienstag, dem Kindernachmittag, heißt es Abschied nehmen von der Martkler Dult. Doch zuvor können die Besucher das Volksfest noch einmal so richtig genießen. Am Kindernachmittag gelten nämlich ermäßigte Preise bei den Fahrgeschäften und den Kindergerichten. Am Abend verabschiedet sich die Marktler Dult zum Motto "Feiern in den Mai" und zur Musik der Showband "Apollos".

Eindrücke von der bisherigen Volksfest-Saison:

"O'zapft is!" beim Ampfinger Frühlingsfest

"O zapft is" auf dem Ampfinger Frühlingsfest

Der Volksfestauszug in Ampfing

Standkonzert und Auszug auf dem Frühlingsfest

Jede Menge gute Laune bei den Gästen

Der Donnerstag auf dem Ampfinger Frühlingsfest

Zurück zur Übersicht: Region Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser