Polizei kontrolliert in Marktl am Inn

Jugendliche mit Messer und Marihuana am Friedhof-Parkplatz erwischt

+

Marktl - Die Polizei Altötting kontrollierte eine Gruppe Jugendlicher, die sich in der Nähe des Friedhofes trotz Ausgangsbeschränkung versammelt hatten. Dabei wurde unter anderem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt

Die Pressemeldung im Wortlaut:


In der Nacht von Samstag auf Ostersonntag teilte ein Anwohner, der nicht schlafen konnte, telefonisch der Polizei Altötting eine lärmende Gruppe Jugendlicher am Friedhof in Marktl mit.

Die eintreffende Streifenbesatzung konnte drei Jugendliche antreffen, die erheblich unter Einfluss von Alkohol und Drogen standen. Ein Fahrzeug, das von der Feier wegfuhr, konnte sich gerade noch der Kontrolle entziehen.


Bei zwei der verbliebenen Jugendlichen konnte jeweils eine geringe Menge Marihuana und diverse BtM-Utensilien aufgefunden werden. Die darauffolgenden Wohnungsdurchsuchungen brachten weiteres Rauschgift, eine leere Aufzuchtanlage sowie nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände wie einen Schlagring und ein Springmesser zum Vorschein.

Zu den Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz kommt bei allen Beteiligten zudem eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, da sich alle Beteiligten nicht an die allgemeine Ausgangsbeschränkung gehalten haben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion