Von Ast getroffen: Mann (67) in Lebensgefahr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl - Ein tragischer Arbeitsunfall hat sich in einem Waldstück ereignet: Ein 67-Jähriger wurde von einem schweren Ast getroffen und lebensgefährlich verletzt.

Ein 67 Jahre alter Mann erlitt am Mittwoch, 13. November 2013, bei Baumfällarbeiten in einem Waldstück im Gemeindebereich von Marktl lebensgefährliche Verletzungen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Kriminalpolizeistation Mühldorf geführt.

Der 67-jährige Rentner war am frühen Nachmittag unweit seines Wohnanwesens bei Baumfällarbeiten von einem herabfallenden Ast getroffen und später von Angehörigen schwerverletzt gefunden worden. Der Mann kam zunächst mit einem Rettungsfahrzeug ins Altöttinger Krankenhaus und wurde noch am selben Tag mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verlegt. Sein Gesundheitszustand hat sich zwar stabilisiert, ist aber immer noch kritisch.

Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Traunstein hatten vor Ort die Untersuchungen zum Unfallhergang aufgenommen, die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeistation Mühldorf geführt. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung gibt es keine, es muss von einem tragischen Arbeitsunfall ausgegangen werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Marktl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser