Ausweichmanöver endet an Mauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktl am Inn - Als einer Frau bei dichtem Nebel ein Reh vors Auto lief, versuchte sie noch alles, um auszuweichen. Letztlich endete das Ganze an einer Grundstücksmauer.

In der Nacht auf Sonntag gegen 0 Uhr hat sich im Gemeindebereich von Marktl bei Fürstenberg ein Verkehrsunfall ereignet. Eine Frau aus dem Kreis Rottal-Inn war mit ihrem Hyundai auf der Landstraße unterwegs, als auf Höhe von Fürstenberg ein Reh vor ihr Auto gelaufen war.

Die Frau versuchte dem Tier auszuweichen, erkannte jedoch aufgrund des sehr dichten Nebels zu spät, dass sich rechts von ihr bereits beginnende Grundstücksmauern befanden und prallte mit dem Pkw gegen diese Mauer und gegen ein Hoftor. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr Marktlberg war mit ca. 15 Personen und zwei Fahrzeugen zur Verkehrsabsicherung und zur Fahrbahnreinigung vor Ort.

Unfall in Fürstenberg

Timebreak21/redis24

Zurück zur Übersicht: Marktl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser