Sanierung der Autobahn bei Marktl und Alzgern

Schlaglöcher auf A94 sollen "gestopft" werden

  • schließen

Marktl/Alzgern - Seit gut 25 Jahren fahren Autos über die A94. Das hat natürlich Spuren hinterlassen. Nun soll die "Kraterlandschaft" beseitigt werden. 

Zahlreiche und teilweise sehr große Schlaglöcher begleiten die Autofahrer auf der A94 zwischen Marktl und Alzgern, berichtet die Passauer neue Presse

25 Jahre nachdem das erste Auto über den Asphalt rollte, haben die Verantwortlichen beschlossen, den Autobahnabschnitt von grund auf zu sanieren. Diese Maßnahme wurde durch den Ausbau der B20 zwischen Marktl und Burghausen bislang verhindert -  die Straße musste für fünf Monate gesperrt werden. Der Beginn der Sanierung ist für die "nächsten 24 Monate" geplant. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Marktl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser