Zwischen Marktl und Burghausen

Lastwagen stößt auf B20 mit Müllwagen zusammen - Person verletzt

  • schließen

Marktl am Inn - An der A94-Anschlussstelle Burghausen beziehungsweise am Übergang zur B20 hat sich am Dienstagmorgen, 29. Oktober, ein folgenschwerer Unfall ereignet. *Verkehrsmeldungen*

Update, 30. Oktober: Pressemeldung der Polizei

Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, den 29.Oktober, gegen 7.20 Uhr, fuhr ein29-jähriger Mann aus Bosnien-Herzegowina mit einem Lkw mit Anhänger die B20 von Burghausen kommend in Richtung Marktl und wollte nach links auf die A94 in Fahrtrichtung München auffahren. 

Beim Abbiegen übersah er einen Müllwagen, mit dem ein 37-jähriger aus Tittmoning von Marktl kommend in Richtung Burghausen geradeaus fuhr. Beim Anstoß des Müllfahrzeugs gegen die rechte Seite des Lkw wurde der Beifahrer des Müllfahrzeugs leicht verletzt und vom BRK in das Krankenhaus Altötting verbracht. 

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von circa 21.000 Euro. Der Lkw des Unfallverursachers wurde an der rechten Seite erheblich beschädigt, auslaufende Betriebsstoffe verschmutzten den Einmündungsbereich großflächig, auch gelangten die Stoffe in den Straßengraben und in das angrenzende Ausgleichbecken. 

Zur Beseitigung des Öls und des Diesels waren die Feuerwehren Alzgern, Burghausen, Marktl und Markltberg im Einsatz. Zudem übernahmen die Straßenmeisterei für Kreis- und Bundesstraßen Neuötting, die Straßenmeisterei Isentalautobahn und das Wasserwirtschaftsamt Altötting die Entsorgung der Schmierstoffe vor der Freigabe der Fahrbahn.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

UPDATE, 12.35 Uhr:

Laut neuesten Verkehrsmeldungen ist A94-Einfahrt Burghausen Richtung München wieder für den Verkehr freigegeben. Es kann jedoch noch zu Verzögerungen kommen.

UPDATE, 10.55 Uhr:

Laut Verkehrsmeldungen ist die A94-Einfahrt Richtung München durch den Unfall weiterhin blockiert und gesperrt. Diese soll aber schnellstmöglich wieder freigegeben werden. Auch auf der B20 kommt es deswegen zu Behinderungen.

Die Aufräumarbeiten vor Ort laufen auf Hochtouren. Die Feuerwehren sind vor allem damit beschäftigt, ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden. Ein Müllwagen war am Morgen gegen einen anderen Lastwagen geprallt. Die beiden Fahrer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.

UPDATE, 8.20 Uhr:

Rund um die Unfallstelle scheint es ein großes Verkehrschaos zu geben. Mehrere User meldeten gegenüber innsalzach24.de, dass es zwischen Marktl und Burghausen momentan kein Durchkommen gäbe.

Zudem wurden nach Informationen von vor Ort nun weitere Feuerwehrkräfte zur Unterstützung angefordert. Außerdem soll bald eine Dieselpumpe eingesetzt werden.

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen zufolge ist die Anschlussstelle in Fahrtrichtung München betroffen. Offenbar sind dort zwei Lastwagen miteinander kollidiert. Dabei wurde auch mindestens ein Tank eines Lastwagens aufgerissen. Die Einfahrt musste deswegen gesperrt werden. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen. Die beiden Fahrer sollen verletzt worden sein.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

fib/Eß

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Marktl

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT