Am Montagmittag bei Marktl

Auto prallt auf der B20 seitlich in Lkw - Autofahrer verletzt

+
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen.

Marktl - Auf der B20 ereignete sich am Montagmittag ein Unfall. Ein Auto prallte dabei seitlich in einen entgegenkommenden Lkw. Eine Personen wurden leicht verletzt.

Update, 16.45 Uhr:

Nun weitere Details zum Unfall bekannt. Am Montagmittag fuhr ein Autofahrer in Richtung Burghausen. Mit im Auto saß ein Beifahrer. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen, wie ein Sprecher der Polizei Burghausen auf Nachfrage von innsalzach24.de bestätigt. "Glücklicherweise ist der Unfall vergleichsweise glimpflich ausgegangen", so der Sprecher weiter.


Der Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Beifahrer und der Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Aus dem Lkw lief in Folge eine größere Menge Öl aus. Dadurch wurde die Feuerwehr Marktl und die Straßenmeister zum Unfallort gerufen. Die Straße wurde daraufhin gereinigt.

Erstmeldung

Auf der B20 hat sich am Montag, den 24. Februar, gegen 13.15 Uhr zwischen Marktl und Burghausen, auf Höhe der OMV, ein Unfall ereignet. Nach Informationen von vor Ort waren ein Auto und ein Lkw beteiligt. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt, wie eine Sprecherin der Polizei Burghausen auf Nachfrage von innsalzach24.de bestätigt. Weitere Informationen zum Unfallhergang konnte die Sprecherin zum aktuellen Zeitpunkt nicht nennen.


Unfall auf der B20 am Montag

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Durch den Unfall ist eine größere Menge Diesel ausgelaufen und es befindet sich eine längere Öl-Spur auf der Straße. Laut der Sprecherin ist die Straßenmeisterei vor Ort. Es kommt dennoch noch zu Verkehrsbehinderungen.

ma

Kommentare