Autofahrer verhindert bei Marktl noch größeres Unglück

Motorradfahrer schlittert 150 Meter über B20 - Mann schwer verletzt

+
Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" brachte den schwer verletzten Mann ins Klinikum nach Traunstein.

Marktl - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad musste die B20 am Donnerstagmittag, 11. Juni, für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Ein Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. **Alle Verkehrsinformationen findet Ihr hier.**

Update, 12. Juni - Drei Fahrzeuge und 18 Mann der FFW Marktl im Einsatz

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Donnerstag, den 11. Juni, kam es gegen 11.40 Uhr auf der B20 zwischen Burghausen und Marktl, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 34-Jähriger aus Pfarrkirchen befuhr mit seinem Kraftrad die B20 in Fahrtrichtung Marktl. Da die Fahrbahn noch stellenweise feucht war, kam er ins Schleudern, stürzte und schlitterte noch etwa 150 Meter über die Gegenfahrbahn ins Bankett. Der entgegenkommende 48-Jährige aus Bergkirchen konnte die Situation schnell wahrnehmen und rechtzeitig bremsen.

Die B20 wurde von der FFW Marktl mit 3 Fahrzeugen und 18 Mann gesperrt und gesichert. Der 34-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5000 Euro.


Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Update, 14.51 Uhr - Motorradfahrer schwer verletzt

Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber "Christoph 14" sowie eine Streifenbesatzung der Polizei Burghausen eilten am Donnerstagmittag, 11. Juni, zu einem schweren Motorradunfall auf die B20 bei Marktl. 

Ein Mann (laut Kennzeichen aus dem Landkreis Rottal-Inn) war mit einer Aprilia auf der B20 von Burghausen kommend in Richtung Marktl unterwegs. 

Kurz vor dem Ortseingang Marktl verlor er aus derzeit unbekannter Ursache die Kontrolle über seine Maschine.

In der Folge kam er zu Sturz und schlitterte etwa 150 Meter über die Fahrbahn. 

Ein Autofahrer, welcher mit seinem Fahrzeug in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, erkannte zum Glück die Situation sofort und konnte so durch eine Vollbremsung Schlimmeres verhindern. 

Schwerer Motorradunfall auf B20 bei Marktl

Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW
Die Feuerwehr aus Marktl, das BRK und der Rettungshubschrauber Christoph 14 sowie eine Streifenbesatzung der PI Burghausen wurde auf die B20 Nähe Marktl zu einem Verkehrsunfall mit Krad alarmiert. © fib/MW

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen. 

Vor Ort wurde er vom BRK erstversorgt und danach mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Traunstein geflogen.

Update, 14.19 Uhr - Rettungshubschrauber im Einsatz

Laut Informationen von vor Ort wurde kurz nach dem Unfall auch ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle auf der B20 bei Marktl gerufen. Wie schwer die Person, welche das Motorrad steuerte, verletzt wurde, ist derzeit noch unklar. 

Update, 14 Uhr - B20 bei Marktl wieder befahrbar

Die B20, nahe der Autobahnausfahrt A94, konnte nach einem schweren Unfall mit einem Motorrad für den Verkehr wieder freigegeben werden. Gegen 12 Uhr kam hier ein Motorradfahrer zu Sturz. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Erstmeldung: 

Am Donnerstagvormittag kam es auf der B20 zu einem Unfall bei Marktl. Dort kam laut einem Sprecher der Polizei Burghausen ein Motorradfahrer alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Kradfahrer ist verletzt und wird in ein Krankenhaus gebracht. Die B20 ist derzeit voll gesperrt.

**Wir berichten weiter.**

jv

Kommentare