Helikoptereinsatz bei Marktl

Unfall mit Traunsteiner Auto auf B20 - Motorradfahrerin (17) muss reanimiert werden

Rettungsdienst, Auto und Motorrad nach Unfall
+
Bei einem Unfall bei Marktl wurde eine Motorradfahrerin schwerst verletzt.

Marktl - Bei einem Unfall auf der B20 wurde ein Motorradfahrer am Mittwoch schwerst verletzt.

Am Mittwochmittag, 12.08.2020, ereignete sich im Gemeindebereich Marktl ein schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung einer 17-jährigen Motorradfahrerin. Die 17-Jährige wurde lebensbedrohlich verletzt.


Update, 15.30 Uhr - Pressemeldung Polizei Burghausen

Gegen 11.40 Uhr befuhr eine 17-jährige Motorradfahrerin aus dem Landkreis Rottal-Inn von Marktl kommend die B 20 in Richtung Burghausen. Gleichzeit befuhr eine 45-Jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Traunstein die B20 entgegenkommend in Richtung Marktl. Auf Höhe der Einschleifung zur A 94 in Richtung München kollidierten beide Fahrzeuge. Die 17-jährige Motorradfahrerin wurde beim Zusammenstoß lebensbedrohlich verletzt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der weiteren Sachbearbeitung. 


Mehrere Unfallzeugen leisteten sofort Erste-Hilfe. Die 17-Jährige wurde vom alarmierten Rettungsdienst weiter versorgt. Vor Ort waren ein Notarzt sowie eine Rettungswagen. Auf Grund der Verletzungsschwere wurde vorsorglich auch ein Rettungshubschrauber bereitgehalten. Die 17-Jährige wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Von der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Gutachten sowie die Sicherstellung der beteiligten, stark beschädigten Fahrzeuge angeordnet. Die Unfallaufnahme sowie die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Polizeiinspektion Burghausen.

Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Abfahrt der A94 aus Fahrtrichtung Passau kommend bzw. die Auffahrt in Richtung München sowie die B 20 in Fahrtrichtung Marktl waren zeitweise gesperrt. Die Verkehrssperren konnten um 14.15 Uhr aufgehoben werden.

Zur Absicherung der Unfallstelle sowie für verkehrslenkende Maßnahmen war die Freiwillige Feuerwehr Marktl mit insgesamt 20 Einsatzkräften sowie drei Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Update, 14:20 Uhr - Motorradfahrerin muss nach Unfall reanimiert werden

Am Mittwoch, den 12. August kam es gegen 11.45 Uhr zu einem schweren Unfall auf der AÖ22 an der Auffahrt zu A94. Der Fahrer eines Nissan fuhr auf der AÖ22 von Burghausen in Richtung Marktl, als er an der Anschlussstelle Marktl nach Links auf die A94 in Fahrtrichtung München abbiegen wollte. Dort kam die Fahrerin eines Krades entgegen. Das Motorrad prallte gegen die Vorderseite des Autos und wurde stark deformiert.

Die Bilder von vor Ort findet Ihr hier.

Bei dem Aufprall erlitt die junge Fahrerin ( PAN Kennzeichen ) schwerste Verletzungen, Sie musste an der Unfallstelle laut Informationen vor Ort reanimiert werden und wurde mit dem Rettungswagen nach Altötting gebracht. Die alarmierte Feuerwehr aus Marktl am Inn sperrte die Straße band auslaufende Flüssigkeiten und stellte den Brandschutz sicher. Die Polizei aus Burghausen nahm den Verkehrsunfall auf.

Update, 12.55 Uhr - eine schwerst verletzte Person

Die Kreisstraße AÖ22 ist derzeit zwischen dem Kreisverkehr bei Marktl und der Auffahrt zur A94 Richtung München wegen einem Verkehrsunfall vollgesperrt.

**Weitere Informationen folgen in Kürze**

Erstmeldung

Am Mittwoch, den 12. August kam es zu einem schweren Motorradunfall auf der AÖ22 bei Marktl. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwerst verletzt. Die Straße ist derzeit gesperrt. Die Rettungskräfte sind vor Ort, zur Unfallursache ist derzeit nichts bekannt.

**Wir berichten weiter.**

fib/Eß/jv

Kommentare