Es bestehen gesundheitliche Risiken

Landratsamt Altötting warnt vor Baden in der Unteren Alz

  • schließen

Marktl - Die Badegäste schätzen die Alz für ihre Idylle und erfrischenden Temperaturen. Doch das Landratsamt warnt davor, in der unteren Alz ins Wasser zu gehen, da gesundheitliche Risiken bestehen.

Die Alz im Landkreis Altötting ist bei vielen sehr beliebt, um sich abzufrischen. Die Kiesbänke, die erfrischenden Temperaturen und das glasklare Wasser läd zum Baden ein, nicht nur im inoffiziellen FKK-Bereich nahe der A94-Brücke.

Doch vom Baden in der Unteren Alz rät das Landratsamt explizit ab, da gesundheitliche Risikien nicht ausgeschlossen werden können, wie pnp.de berichtet. Der Fluss diene in diesem Bereich oberhalb von Emmerting als Vorfluter für Kläranlagen.

Da ab der Brücke Hohenwart ein Naturschutzgebiet vorliegt und damit das Baden sowieso verboten ist, warne das Amt nicht offensiv, sagt der Sprecher des Landratsamtes Klaus Zielinski gegenüber pnp.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Marktl

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT