Pressemeldung Polizei Burghausen

Grenzpolizei erwischt drei Personen ohne Fahrerlaubnis  

Marktl/Tittmoning- Die Serie an Aufgriffen der Burghauser Grenzpolizei in Sachen „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ setzte sich übers Wochenende des 15. und 16. Dezembers fort:

Im Ortsgebiet von Marktl ertappten die Fahnder eine 23-jährige Frau, deren Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt bereits sichergestellt war. Die Verkehrssünderin musste ihr Auto an Ort und Stelle parken. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt.

Am Tittmoninger Stadtplatz erwischten die Grenzpolizisten einen 34-jährigen, dem die Fahrerlaubnis von der Verwaltungsbehörde entzogen worden war. Auch er musste sein Auto verlassen und verkehrssicher abstellen.

In der Nähe von Tittmoning kam den Burghauser Fahndern ein Wagen entgegen, dessen Fahrer ihnen bekannt vorkam. Gegen den 44-jährigen stand bereits ein Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis offen. Trotzdem war der offensichtlich Unbelehrbare wieder ohne Führerschein unterwegs. Gegen die Halterin des benutzten Autos erstatteten die Grenzpolizisten ebenfalls Anzeige.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / Philipp Schul (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Marktl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser