Burghauser Schleierfahnder erfolgreich

In NRW gesucht: Slowakische Betrügerin (29) geschnappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl - In Nordrhein-Westfalen hatte sie eine zweifelhafte Karriere im Erschleichen von Leistungen gemacht. Als man ihr auf die Schliche gekommen war, war eine 29-Jährige Slowakin abgetaucht. Doch sie hatte die Rechnung nicht mit den Burghauser Schleierfahndern gemacht.

Montagabend an der A94 Höhe Marktl kontrollierten die Burghauser Schleierfahnder die Insassen eines Fernreisebusses. Der Aufwand war es wert, denn tatsächlich befand sich unter den Mitreisenden eine vielgesuchte Frau: die 29-jährige slowakische Staatsbürgerin war vom Amtsgericht Neuss im Mai diesen Jahres zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt worden. 

Zehn Fälle Erschleichens von Leistungen wurden ihr zur Last gelegt. Die Slowakin entzog sich der Verhaftung, indem sie untertauchte und keinen festen Wohnsitz mehr hatte. Dem setzten die Burghauser Schleierfahnder mit Vollzug des Haftbefehls nun ein Ende. Für das nächste halbe Jahr ist die 29-jährige unter der Adresse der Justizvollzugsanstalt Stadelheim gesichert auffindbar.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Marktl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser